Die Schweiz könnte Elektrofahrzeuge wegen Stromknappheit verbieten

Die Schweiz kann die Nutzung von Elektroautos verbieten oder ganz einschränken, um Blackouts und Stromausfälle in diesem Winter zu vermeiden. Diese Maßnahme kann erforderlich sein, um die Energiesicherheit zu gewährleisten und aufrechtzuerhalten.

In der Nation kann es zu Stromausfällen kommen, da möglicherweise nicht genügend Strom vorhanden ist, um den Bedarf zu decken. Sie beginnen, sich auf eine Energiekrise vorzubereiten. Die Nutzung von Elektrofahrzeugen für nicht unbedingt notwendige Fahrten wird bei Stromausfall eingeschränkt.

Ursachen des Energiedefizits

Der grösste Teil des Stroms in der Schweiz wird durch Wasserkraft und andere erneuerbare Energieanlagen produziert. Vieles, was eine Überschussnation erwirtschaften kann, wird exportiert. Damit exportiert das Land im Sommer überschüssigen Strom und importiert im Winter Strom aus fossilen Brennstoffen.

Die Schweiz erwartet Stromknappheit, da Importe aufgrund der Verknappung fossiler Brennstoffe aufgrund des anhaltenden Konflikts zwischen Russland und der Ukraine schwieriger werden.

Die Schweiz kauft in der Regel ihren gesamten Strom aus Frankreich und Deutschland, um ihren Bedarf zu decken, aber dieses Jahr gibt es auch Engpässe bei ihren Nachbarn.

Notvorschlag

Wenn sich die Bedingungen in diesem Winter verschlechtern, haben sie Notfallvorschläge eingeführt, die den Stromverbrauch begrenzen. Sie haben eine Reihe von Plänen entwickelt, um der erwarteten Stromknappheit zu begegnen, darunter die Begrenzung der Gebäudeheizung und das Verbot und sogar die Einschränkung der Nutzung von Elektrofahrzeugen für nicht wesentliche Aktivitäten. Limits werden je nach Schwere des Mangels auferlegt, wobei geplante Einschränkungen phasenweise umgesetzt werden.

Der Notfallplan des Landes ist in zwei Kategorien von Notfällen und Krisen unterteilt, mit drei Graden bzw. vier Graden von Beschränkungen in jedem Plan. Jede Stufe hängt von der verfügbaren Energiemenge ab und ist für den Betrieb in Notsituationen ausgelegt.

Siehe auch  Einen Urlaub in der Schweiz im Stil von Shahid Mira planen; Prüfen Sie, was Sie brauchen! -

Geschäfte werden im Rahmen der „Notfall“-Maßnahmen aufgefordert, die tägliche Betriebszeit um bis zu zwei Stunden zu reduzieren, und Elektroautos dürfen nur noch für unbedingt notwendige Fahrten zugelassen werden. Erst in Stufe 3 werden Beschränkungen für Elektrofahrzeuge wirksam.

Gemäß den „Krisen“-Maßnahmen wird das Warmwasser in öffentlichen Badezimmern abgestellt, Klimaanlagen für Privathaushalte sind nicht erlaubt und elektrische Laubbläser sind nicht erlaubt.

Dann, auf der Skala nach oben, wird es notwendig sein, kommerzielle Eismaschinen, Rolltreppen und Weihnachtsbeleuchtung im Freien auszuschalten. In Nachtclubs müssen die Lichter ausgeschaltet, Schwimmbäder geschlossen und Bitcoin-Mining verboten werden. Alle Unterhaltungsstätten müssen geschlossen werden, und auch Sportveranstaltungen, Konzerte und andere Live-Auftritte werden nach den strengeren Vorschriften verboten.

Das Hauptziel des Vier-Stufen-Plans besteht darin, Interventionen umzusetzen, die der Krisensituation am besten entsprechen. Volatilität führt zu einem unerwarteten und unerwarteten Ergebnis der Situation, selbst wenn jährlich genug Energie produziert wird, um das Licht anzuschalten.

Weiterlesen: Indiens führender Anbieter von Ladelösungen für Elektrofahrzeuge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.