Die Königin lächelt und winkt der Menge zu, als sie bequem aus dem Royal Train in Edinburgh steigt

Die Königin begrüßte die Fans in Schottland mit einem Winken und einem Lächeln, als sie im Rahmen ihres ersten Ausflugs seit dem gestrigen Platin-Jubiläum in Edinburgh ankam – und neue Videos zeigen, dass er ohne Hilfe aus dem Royal Train stieg.

Ein königlicher Assistent stand bereit, um Ihrer Majestät die Treppe hinunter zur Plattform zu helfen, aber sie ging ohne Hilfe in einem hellblauen Mantel mit einem mit Perlen und Diamanten geschmückten Hut die Treppe hinunter.

Ihre Majestät die Königin wird gezeigt, wie sie aus dem königlichen Zug steigt und lächelt, bevor sie ihren Fans zuwinkt.

Die Polizisten stehen in dem Video vor den Höflingen, das schnell das Podium füllt, als die Königin mit ihrem Spazierstock geht.

Das Filmmaterial kommt, als die Königin am Montag ihre traditionelle Reise nach Schottland für eine Woche voller königlicher Ereignisse beginnt.

Ein Adjutant hilft Ihrer Majestät, in Edinburgh auf das Podium zu steigen

Ihre Majestät die Königin wird gezeigt, wie sie aus dem Zug steigt, bevor sie in die Kamera winkt und geht

Ihre Majestät die Königin wird gezeigt, wie sie aus dem Zug steigt, bevor sie in die Kamera winkt und geht

Der 96-Jährige, der seine öffentlichen Ämter aufgrund von Mobilitätsproblemen zurückgefahren hat, zeigte im Umgang mit dem Flug keine Anzeichen von Unbehagen.

Königliche Quellen sagten vor dem Jubiläum, dass die Königin das Epsom-Derby zum dritten Mal in ihrer Regierungszeit verpassen wird, um sich für die viertägigen Feierlichkeiten am Wochenende zum 70. Jahrestag des Throns zu „organisieren“.

Aber sie lächelte, als sie am Montag an der historischen Keys-Party teilnahm – der traditionellen Eröffnung der Holyrood Week für die Royals.

Siehe auch  Tropische Sturmuhren für die Kleinen Antillen, Puerto Rico; Das System wird wahrscheinlich 'einzigartig' | The Weather Channel - Artikel von The Weather Channel

Die Königin, die eine tiefe Liebe zu Schottland hat, wird von ihrem jüngsten Sohn Edward und seiner Frau Sophie begleitet, die während ihres Aufenthalts in Schottland als Earl und Countess of Forfar bekannt sind, für die Veranstaltung, die im Palace of Holyroodhouse stattfindet.

Bei der Zeremonie übergab die Königin die Schlüssel der Stadt und hieß sie im „alten und erblichen Königreich Schottland“ willkommen.

Eine Ehrenwache wurde von Balaklava, Argyll und Sutherland Highlanders gestellt.

Ihre Majestät die Königin hofft, diese Woche mehrere Verpflichtungen eingehen zu können – und sie wird während ihres Aufenthalts die schottische Erste Ministerin Nicola Sturgeon treffen.

Die Königin schien glücklich, an der Zeremonie teilzunehmen, die im Palace of Holyroodhouse stattfand

Die Königin schien glücklich, an der Zeremonie teilzunehmen, die im Palace of Holyroodhouse stattfand

Die Königin lächelte, als sie heute in Edinburgh ankam, während sie ihre öffentlichen Pflichten fortsetzt – ihre ersten seit dem Jubiläum

Die Königin lächelte, als sie heute in Edinburgh ankam, während sie ihre öffentlichen Pflichten fortsetzt – ihre ersten seit dem Jubiläum

Ihre Majestät wird jedoch am Mittwoch nicht an der jährlichen Garden Party in Holyroodhouse teilnehmen BBC genannt.

Jedes Jahr werden mehr als 30.000 Menschen in den Buckingham Palace oder den Palace of Holyroodhouse eingeladen.

Veranstaltungen werden normalerweise verwendet, um Beamte zu ehren und zu belohnen, erfordern jedoch viele Stunden des Stehens, da die königliche Familie solche Ereignisse als sehr bewegend für Ihre Majestät ansieht, die sich kürzlich von Covid-19 erholt hat.

Zuletzt veranstaltete die Queen 2019 eine Gartenparty im Buckingham Palace, bevor sich das Virus ausbreitete.

Ihre Kinder, darunter Prinz Charles, werden sie die ganze Woche unterstützen – aber Prinz Andrew wird wegen der Kontroverse über seine Einigung mit Virginia Roberts Joffrey – dem Opfer des Missbrauchs seines Freundes Jeffrey Epstein – fernbleiben.

Siehe auch  Der Milliardär John Katsimatides ist ratlos, schlecht bezahlte Ölarbeiter

Gekleidet in einen hellblauen Woll- und Seidenmantel und ein Kleid von Stuart Parvin, mit einem Hut von Rachel Trevor Morgan, wurden der Königin von Edinburgh Lord Provost Robert Aldridge symbolisch die Schlüssel zur Stadt geschenkt.

Die Tradition schreibt vor, dass der König sie zurückgibt und ihre Bewahrung den gewählten Beamten der Stadt anvertraut.

Die Königin wurde von ihrem jüngsten Sohn Edward und seiner Frau Sophie, bekannt als Earl und Countess of Forfar, begleitet, während sie in Schottland waren.

Eine Ehrenwache wurde von der Balaclava Company und den Argyll and Sutherland Highlanders, dem 5. Bataillon des Royal Regiment of Scotland, gestellt, die während der Zeremonie von Edward im Vorhof des Schlosses inspiziert wurden.

Für Musik sorgten Pfeifen und Trommeln der Royal Highland Fusiliers, des 2. Bataillons des Royal Regiment of Scotland und der Band des Royal Regiment of Scotland.

Königin Elizabeth II trifft Lord Robert Aldridge bei der Schlüsselzeremonie im Vorgarten des Holyrood House in Edinburgh

Königin Elizabeth II trifft Lord Robert Aldridge bei der Schlüsselzeremonie im Vorgarten des Holyrood House in Edinburgh

Lord Provost spricht mit Ihrer Majestät, während Beamte den 96-jährigen König begrüßen

Lord Provost spricht mit Ihrer Majestät, während Beamte den 96-jährigen König begrüßen

Das Royal Scottish Regiment während der Schlüsselzeremonie auf dem Vorgarten des Palace of Holyroodhouse in Edinburgh.

Das Royal Scottish Regiment während der Schlüsselzeremonie auf dem Vorgarten des Palace of Holyroodhouse in Edinburgh.

Die Reise erfolgt nach den jüngsten Feierlichkeiten zum Platin-Jubiläum der Königin, bei denen sie versprach, ihre Arbeit „mit der Unterstützung meiner Familie nach besten Kräften“ fortzusetzen.

Charles, in Schottland als Earl of Rothsay bekannt, und die königliche Prinzessin werden in den kommenden Tagen nördlich des Hadrianswalls an einer Reihe von öffentlichen Engagements teilnehmen.

Andrew, in Schottland als Earl of Inverness bekannt, übt jedoch keine öffentlichen Aufgaben mehr aus und wird nicht teilnehmen.

Siehe auch  Taiwan versammelt Diplomaten, um nach COVID-19-Filmmaterial zu suchen

Am Wochenende stellte sich heraus, dass die Königin den Ärzten trotzte, indem sie auf ihren geliebten Pferden wieder in den Sattel stieg – nur wenige Tage nachdem sie sie ohne den Gehstock gesehen hatte, auf den sie sich kürzlich verlassen hatte.

Neun Monate, nachdem ihm geraten wurde, mit dem Reiten aufzuhören, befand sich die 96-jährige Königin Berichten zufolge zu Pferd in Windsor.

Sie wird auch am Dienstag an einer Präsentation des Treuegesetzes gegenüber den Streitkräften im Palast teilnehmen, obwohl einige Posten während der Woche von anderen Mitgliedern der königlichen Familie besetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.