Die Kinderträume aus Holz

Kinder aus heutiger Zeit haben viele Spielsachen – oft schon elektronischer Natur. Doch viele der Kids haben nach wie vor Freude an Sport und Spiel im Freien und gehen super gern auf den Spielplatz.

Doch der Spielplatz hat auch ein paar Nachteile: er liegt nicht zwangsläufig in der Nähe, ein Erwachsener muss dabei sein und seine Zeit ebenfalls dort verbringen, und es sind auch unter Umständen so viele Kinder dort, dass nicht jeder spielen kann, was er möchte.

Die Alternative im heimischen Garten

Wer ein Grundstück besitzt, egal, ob am Wohnhaus oder einen Garten, wird alle Möglichkeiten nutzen, dieses für seine Kinder zum Spielparadies werden zu lassen. Dabei helfen die umfangreichen Angebote von www.wickey.ch.

So zum Beispiel der Spielturm für den Garten oder das Spielhaus, wobei es auch noch Klettergerüste und Schaukeln, Sandkästen und mehr gibt.

Holz für nachhaltigen Spielzeugbau

Waren die ersten Schaukeln und Klettergerüste vor Jahrzehnten immer aus Holz, hatte zwischenzeitlich moderneres Baumaterial wie Kunststoff oder Metall das Holz etwas abgelöst. Doch jetzt erlebt es eine Renaissance, da es als nachhaltiger Baustoff geschätzt wird. Nun sind die Klettergerüste, Spielhäuser und Spieltürme wieder aus Holz hergestellt und unterstreichen den natürlichen Charakter.

Ein Spielturm aus Holz bietet zahlreiche Varianten und Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Verschiedene Größen sind für jeden Platz und jedes Budget erhältlich und können selbst aufgebaut werden.

Der Anbieter steht für höchste Qualität und stellt Aufbauanleitungen zur Verfügung. Das imprägnierte Massivholz aus nachhaltigem Waldbau ist robust und hält Wind und Wetter stand. Lediglich die Verankerungen müssen die Erwachsenen beachten, die einbetoniert werden und damit für einen festen Stand sorgen.

Siehe auch  Brexit-Verhandlungen: Die Entscheidung muss bis Sonntag getroffen werden

Das Fichten-und Kiefernholz aus Ost-und Mitteleuropa erhält eine Kesseldruckimprägnierung, die mit Wasser ins Holz gepresst wird. Das Lackieren des Holzes ist damit überflüssig.

Fantasie von Kindern und Erwachsenen

Während die Kinder ihre Fantasie beim Spielen ausleben können, ist bei der Planung und dem Kauf der Spielgeräte die Fantasie der Eltern gefragt. Denn einige der Spielgeräte sind mit Sandkasten oder Schaukel zu ergänzen und können gleich noch eine Kletterwand, einen Basketballkorb oder ähnliche Zubehörteile besitzen.

Übrigens: sind Sie nicht nur Eltern, sondern tragen Verantwortung für eine Ferienwohnung, ein Restaurant oder Ähnliches, dann können Sie bei Wickey ebenfalls fündig werden. Denn auch für die erhöhten Ansprüche an die Spielgeräte, die öffentlich zugänglich sind, hat man das Richtige parat. Diese Spielgeräte müssen nach DIN-Norm EN1176 zertifiziert sein und können erst dann der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Zubehör und Anbauteile aus Kunststoffen

Neben den Hauptbestandteilen, die aus Holz gefertigt sind, gibt es auch Zubehör und Anbauteile aus Kunststoff. Das sind beispielsweise die Rutschen oder die Schaukelsitze, die Klettergriffe oder Dächer für den Spielturm. Auch diverse Griffe sind denkbar, Spiel-Lenkräder oder Spiel-Steuerräder und vieles mehr. Diese sind dann farbenfroh und wunderbare Eyecatcher im Spielgerät aus Holz. Da die Spielgeräte in der Regel nur über eine gewisse Zeit genutzt werden, sind auch die Kunststoffteile lange genug haltbar, bis die Kinder aus den Spielsachen „herausgewachsen“ sind.

Fazit

Die Spielgeräte für den Außenbereich, wie Spieltürme, Spielhäuser oder Klettergerüste, sind bei Wickey.de in einer großen Anzahl zur Auswahl erhältlich. Die aus nachhaltigem Waldanbau stammenden Hölzer sind kesseldruckimprägniert und damit ideal geeignet, um Wind und Wetter standzuhalten.

Siehe auch  Die Zukunft der Neutralität - Die Schweiz muss an Nato-Übungen teilnehmen

Durch die vielen verschiedenen Möglichkeiten, mit denen die Spielgeräte kombiniert werden können, entstehen einmalige Spielplätze im eigenen Garten. So kann ein Spielhaus mit einem Sandkasten kombiniert werden, oder ein Spielturm mit einer Kletterwand.

Die Koordination und Beweglichkeit der Kinder wird gefördert, und ihre Freude am Spiel im Freien ebenso. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kids allein oder mit mehreren Freunden gemeinsam damit spielen können. Vor allem für Geschwisterkinder sind die tollen Gerätekombinationen ein Gewinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.