Die indische Herren-Eishockeymannschaft reist zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Paris zum Mike Horn-Stützpunkt in der Schweiz

Die indische Herren-Eishockeymannschaft reist zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Paris zum Mike Horn-Stützpunkt in der Schweiz

Die indische Herren-Eishockeymannschaft reiste am Montag in die Schweiz, wo der berühmte Draufgänger Mike Horn lebt, und im Vorfeld der Olympischen Spiele in Paris wird es ein Trainingslager in den Niederlanden geben. Das anstrengende dreitägige Camp in der Schweiz soll mentale Stärke vermitteln.

Anschließend reist das Team zu Probespielen in die Niederlande, bevor es schließlich nach Paris weitergeht.

Kapitän Harmanpreet Singh sagte, die bevorstehenden Prüfungen würden sicherstellen, dass die Spieler „in der besten geistigen und körperlichen Verfassung sind, bevor wir unsere olympische Reise beginnen“.

„Wir haben gerade ein anstrengendes zweiwöchiges Camp bei SAI Bengaluru beendet und nach einer kurzen Reise in die Schweiz mit Mike Horn, der für seine extremen Abenteuer bekannt ist, die seine Ängste überwinden, wird das Team einige Übungsspiele gegen die Niederlande und Malaysia bestreiten.“

Ankunft in Paris am 20. Juli

Das indische Team wird voraussichtlich am 20. Juli nach Abschluss des Abschlusstrainings in Paris eintreffen.

„Das Team ist in Hochstimmung und freut sich auf die letzte Trainingsphase“, sagte Harmanpreet, bevor er sein Flugzeug bestieg.

Dies ist ein Sonderartikel, der ausschließlich unseren Abonnenten zur Verfügung steht. Jeden Monat mehr als 250 ausgewählte Artikel lesen

Sie haben Ihr Limit für kostenlose Artikel ausgeschöpft. Bitte unterstützen Sie guten Journalismus.

Sie haben das Limit der verfügbaren kostenlosen Artikel ausgeschöpft. Bitte unterstützen Sie guten Journalismus.

Dies ist Ihr letzter kostenloser Artikel.

Siehe auch  Das SLC-Utah-Organisationskomitee plant, sich für die Olympischen Winterspiele 2034 zu bewerben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert