Die Europäische Union stellt der Ukraine über die Europäische Investitionsbank 1,59 Milliarden Euro zur Verfügung

Der Verwaltungsrat der Europäischen Investitionsbank hat mit Unterstützung der Europäischen Kommission eine zusätzliche Finanzhilfe für die Ukraine in Höhe von 1,59 Milliarden Euro zur Finanzierung von Infrastruktur und dringendem Bedarf genehmigt.

„Um die Ukraine wieder aufzubauen, brauchen wir starke globale Unterstützung und finanzielle Hilfe. Diese 1,59 Milliarden Euro sind ein weiterer wichtiger Beitrag zur Finanzierung der dringenden Bedürfnisse unseres Landes, das aufgrund der massiven russischen Invasion unter beispiellosem Druck steht. Dank dieser finanziellen Unterstützung, Finance Minister Serhiy Marchenko sagte gegenüber dem Pressedienst des Finanzministeriums der Ukraine: „Wir werden weiterhin die beschädigte Infrastruktur wieder aufbauen, die Versorgung mit Versorgungsleistungen, insbesondere Transportleistungen, wiederherstellen und uns auf die kommende Heizperiode vorbereiten.“ erreichen.

Ein Teil der Finanzhilfe in Höhe von 1,05 Milliarden Euro wird der Ukraine in naher Zukunft zur Finanzierung vorrangiger Bedürfnisse zur Verfügung gestellt.

Diese Mittel werden für Maßnahmen zur Vorbereitung von Wohn- und Versorgungseinrichtungen auf die Heizperiode, Wiederherstellung und Modernisierung von durch Feindseligkeiten beschädigten Eisenbahninfrastruktureinrichtungen, Einrichtungen für Elektrizitätsversorgung, Heizung, Wasserversorgung, Wohn- und Versorgungsinfrastruktureinrichtungen, Energiesicherung ausgegeben Effizienz und Energieeinsparung.

540 Millionen Euro fließen in die Wiederaufnahme der Durchführung von Projekten, die von der Europäischen Investitionsbank in der Ukraine finanziert werden. Die ausgewählten Projekte beziehen sich auf Energie, Energieeffizienz, Straßen, Verkehr, Bildung und Infrastruktur sowie Wiederaufbau- und Restaurierungsprogramme.

Dieses Hilfspaket ist Teil der dringenden Solidaritätsaktion in der Ukraine, die von der Europäischen Investitionsbank in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission vorbereitet wurde.

Die EU garantiert die Finanzierung im Rahmen der Ermächtigung für externe Darlehen und ergänzt die finanzielle Soforthilfe in Höhe von 668 Millionen Euro für die Ukraine, die die Europäische Investitionsbank der Ukraine Anfang März 2022 gewährt hat.

Siehe auch  MTS startet internationalen 5G-Roamingdienst in sieben Ländern - Wirtschaft und Wirtschaft

Wie berichtet, sagte Markus Berndt, stellvertretender Generaldirektor von EIB Global, auf der Ukraine Recovery Conference in der Schweiz, dass die EIB bereit sei, beim Wiederaufbau von Mariupol zu helfen.

gesehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.