Die Crew-1-Astronauten von SpaceX brechen den 47-jährigen US-Weltraumrekord

An Bord leben vier Astronauten Internationale Raumstation Die ISS brach einen Rekord von 47, nachdem sie die längste Zeit im Weltraum mit einer Besatzung verbracht hatte, die aus US-amerikanischem Boden gestartet war.

Die als Crew-1 bekannten Astronauten – Michael Hopkins, Shannon Walker, Victor Glover von der NASA und Soichi Noguchi von der Japan Space Agency (JAXA) – waren die ersten vollwertigen Missionsteams, die von einer privaten Firma in die Umlaufbahn gebracht wurden. (Eine kleinere Testmission für die Internationale Raumstation, die nur aus zwei Astronauten bestand, die kurze Zeit im Weltraum blieben, ging Crew-1 einige Monate voraus.) Crew-1 traf an Bord der SpaceX Crew Dragon-Kapsel ein, die von der SpaceX Falcon 9-Rakete vom Kennedy Space Center in Florida am 15. November, Schwesterseite von Live Science Ich habe Space.com bereits erwähnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.