NASA vergibt SpaceX-Auftrag für erste Mission zum Jupitermond Europa

NASA (Nationale Luft- und Raumfahrtbehörde) Das Jet Propulsion Laboratory (JPL) mit Sitz in Südkalifornien erhielt die Auszeichnung جائزة SpaceX (Weltraumforschungstechnologie Inc.) mit dem Servicevertrag starten Für die erste Erdmission zur detaillierten Untersuchung von Europa.

Die Europa Clipper-Mission ist für Oktober 2024 angesetzt, und die NASA sagte in einer Erklärung am Freitag, dass die Raumsonde mit einer Falcon Heavy-Rakete vom Kennedy Space Center der NASA in Florida starten wird.

Laut FAA verlässt sich JEFF BEZOS nicht auf neue Standards

Auftragsvergabe ist Ungefähr 178 Millionen Dollar.

Wissenschaftler In der Agentur wird untersucht, ob der eisige Mond des Jupiter, Das ist ungefähr 90% der Größe des ErdmondesEs kann Bedingungen für das Leben beherbergen.

die Welt – Es wurde zuerst von dem berühmten Astronomen Galileo Galilei entdeckt – Es zeigt starke Beweise für einen Salzwasserozean unter der Erdkruste, von dem angenommen wird, dass er doppelt so viel Wasser enthält wie die Ozeane der Erde zusammen.

Holen Sie sich Ihr FOX-Geschäft auf den Weg, indem Sie hier klicken

NASA glaubt Die eisige Kruste des Mondes ist etwa 10 bis 24 Meilen dick und sein Innenumfang wird auf 40 bis 160 Meilen tief geschätzt.

die Mission Der Europa Clipper wird in eine Umlaufbahn um den Jupiter geschickt, um auf einer elliptischen Bahn einen nahen Vorbeiflug an Europa durchzuführen. Das wissenschaftliche Instrumentarium des Orbiters wird dabei helfen, die Tiefe, den Salzgehalt und die Dicke des Eisschildes des Ozeans zu messen. Karte der Oberflächengeologie und -formation, nach Wasserdampfwolken suchen, die aus Europas Kruste und unterirdischen Seen austreten können, und hochaufgelöste Bilder ihrer Oberfläche erstellen.

Die Galileo-Raumsonde der NASA hat diese farbenfrohe Ansicht von Jupiters Mond Europa Ende der 1990er Jahre aufgenommen. Wissenschaftler untersuchen die Prozesse, die die Oberfläche beeinflussen, während sie sich auf die Erkundung des eisigen Körpers vorbereiten. (Quellen: NASA / JPL-Caltech / SETI-Institut)

Das JPL stellt fest, dass das Verständnis der Bewohnbarkeit Europas den Astrobiologen helfen wird, besser zu verstehen, wie sich das Leben auf der etwa 382 Millionen Meilen entfernten Erde entwickelt hat, sowie Bemühungen, Leben außerhalb des blauen Marmors zu finden.

Siehe auch  Eine chinesische Rakete stürzt Ende der Woche zu Boden ... und die Vereinigten Staaten fordern "verantwortungsbewusstes Weltraumverhalten". Platz

Während JPL die Entwicklung der Europa Clipper-Mission in Zusammenarbeit mit dem Johns Hopkins Applied Physics Laboratory in Laurel, Maryland, für das Wissenschaftsmissions-Direktorat der NASA in Washington leitet, wird das Kennedy-basierte Launch Services Program der NASA den Europa Clipper-Startdienst verwalten.

Klicken Sie hier, um mehr über FOX BUSINESS zu erfahren

Darüber hinaus wird das Planetary Missions Program Office im Marshall Space Flight Center der NASA in Huntsville, Alabama, das Management des Europa Clipper Missionsprogramms koordinieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.