Die Besatzung erreicht die Raumstation an Bord einer recycelten SpaceX-Kapsel Weltraumnachrichten

Vier Astronauten aus den USA, Frankreich und Japan wurden erstmals von einer Booster-Rakete in die Umlaufbahn gebracht, die von früheren Raumflügen recycelt worden war.

Die NASA teilte am Samstag mit, dass vier Astronauten an Bord der Spaceea Endeavour Crew Dragon-Kapsel an der Internationalen Raumstation (ISS) eingetroffen sind. Damit war sie die erste Besatzung, die von einer Booster-Rakete, die aus einem früheren Raumflug recycelt wurde, in die Umlaufbahn gebracht wurde.

Die Besatzung von drei Männern und einer Frau aus den USA, Japan und Frankreich traf am frühen Samstagmorgen nach einem 23-stündigen Flug auf der Internationalen Raumstation ein.

Sie erreichten die Internationale Raumstation in derselben Kapsel, die die erste SpaceX-Crew im vergangenen Mai benutzt hatte.

“Ihre Ankunft bedeutet, dass sich jetzt 11 Personen an Bord unseres umlaufenden Labors befinden, eine Zahl, die wir seit der Space-Shuttle-Ära nicht mehr gesehen haben. Umarmungen gibt es zuhauf”, twitterte die NASA zusammen mit einem Video, um die neue Astronauten-Crew willkommen zu heißen.

Endeavour mit seinem Docking-Hafen, der kurz nach 09:00 Uhr GMT geschlossen wurde, 420 Kilometer über dem südlichen Indischen Ozean, NASA. Er sagte Die aktuelle Situation.

An Bord befanden sich zwei NASA-Astronauten – Missionskommandant Shane Kimbro (53) und Pilot Megan MacArthur (49) – sowie der japanische Astronaut Akihiko Hoshid (52) und sein Missionsspezialist Thomas Pesquet (43). Er ist ein französischer Ingenieur der Europäischen Weltraumorganisation.

Die NASA sagte, die Besatzung befinde sich auf einer sechsmonatigen wissenschaftlichen Mission auf der Internationalen Raumstation.

Pesquet, der Astronaut aus Frankreich, sagte.

“Wir können es kaum erwarten, mit unserer Arbeit an der Raumstation zu beginnen. Wir können es kaum erwarten zu sehen, was uns auf diesem Abenteuer erwartet.”

Die Mission ist das zweite “operative” Raumstationsteam, das die NASA an Bord der Crew Dragon gestartet hat, seit die menschliche Raumfahrt letztes Jahr nach einer neunjährigen Pause wieder von US-amerikanischem Boden aus aufgenommen wurde.

Es ist auch der dritte bemannte Flug, der innerhalb von 11 Monaten im Rahmen der öffentlich-privaten Partnerschaft der NASA mit SpaceX, dem von Elon Musk, CEO von Tesla Inc., gegründeten Raketenunternehmen, in die Umlaufbahn gebracht wird.

Dieser Screenshot aus einer Live-Übertragung der NASA zeigt das Raumschiff Crew Dragon des SpaceX etwa 20 Meter vor dem Eintreffen der Internationalen Raumstation am 24. April. [NASA/AFP]

Siehe auch  Melting icebergs in Antarctica could lead to a chain reaction to a new ice age

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.