Die Außenminister der Ukraine und der Schweiz erörtern Prioritäten für die Zusammenarbeit

Der ukrainische Außenminister Dmitro Kuliba und der Leiter des schweizerischen Außenministeriums Ignazio Cassis einigten sich auf politische Konsultationen.

Laut Ukrinform wurde dies unter Bezugnahme auf den Pressedienst des ukrainischen Außenministeriums beim ersten Telefonat zwischen Beamten erörtert.

Wie bereits erwähnt, erörterten die Beamten die Prioritäten der Zusammenarbeit und den Zeitplan für die politischen Kontakte zwischen den beiden Ländern im Jahr 2021. Cassis nahm Kolibas Einladung an, die Ukraine in der zweiten Hälfte dieses Jahres zu besuchen. Die beiden Parteien einigten sich auch darauf, in naher Zukunft politische Konsultationen zwischen dem ukrainischen Außenministerium und dem Schweizer Außenministerium abzuhalten.

Er dankte Kuliba für die feste Unterstützung für die Souveränität und territoriale Integrität der Ukraine und für die praktische Unterstützung bei der Überwindung der Folgen der bewaffneten Aggression der Russischen Föderation gegen die Ukraine.

Der Minister erläuterte auch die Aufgaben der Krimplattform als internationale Form zur Vereinheitlichung der Bemühungen zur Beendigung der Besetzung der Krim und wiederholte die Einladung der Schweizer Führung, am Eröffnungsgipfel des Forums und an den Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine teilzunehmen.

Ein gesondertes Gesprächsthema war die Vorbereitung der Fünften Ukrainischen Reformkonferenz in der Schweiz im Jahr 2022. Koliba und Cassis waren sich einig, dass eine der Prioritäten der Konferenz die wirtschaftliche Erholung nach der durch das aufkommende Coronavirus verursachten globalen Krise sein sollte. Pandemie.

Darüber hinaus stellten die beiden Parteien die erfolgreiche Entwicklung der ukrainisch-schweizerischen Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Diplomatie fest, insbesondere die gemeinsame Herstellung von Beatmungsgeräten auf der Grundlage der SE “Novator”, die derzeit erprobt wird.

READ  Das 18-köpfige Beraterteam von UBS wurde in die Liste der 100 besten privaten Vermögensverwaltungsteams von Barron aufgenommen

Zur Erinnerung: Die Schweiz ist einer der fünf Hauptinvestoren der ukrainischen Wirtschaft. Ab September 2020 belaufen sich die Schweizer Investitionen in der Ukraine auf 3,099 Milliarden US-Dollar.

Ol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.