Die Augmented-Reality-Brille von Apple soll sich bald in der Phase der technischen Überprüfung befinden

Apple hat seit Jahren ein internes Projekt, das an der Augmented Reality (AR) -Brille der Gruppe arbeitet. Nun wird davon ausgegangen, dass die Prototypen bereit sind, in die sogenannte Engineering-Validierungsphase einzutreten. Dies wurde vom Ecommerce Magazine berichtet DigiTimesShow in Taiwan. Nach den Informationen ist das Brillenprojekt nun In der “zweiten Entwicklungsstufe”. Dies funktioniert immer noch mit Prototypen. Laut Branchenangaben wird es “mehrere Monate” dauern. Anschließend plant Apple die oben genannte technische Überprüfung über einen Zeitraum von sechs bis neun Monaten. Im Erfolgsfall wird die Massenproduktion vorbereitet.

Im vergangenen Sommer gab es neue Gerüchte über Brillen, die vermutlich einfach “Glas” genannt werden. Apple-Journalist Mark Gorman für die Financial News Agency Bloomberg Er schrieb im Juni, dass eine Gruppe von 1.000 Mitarbeitern an dem verdeckten Projekt beteiligt war. Ursprünglich dachte Apple daran, einen Computer mit einer Brille auszustatten, die besonders leistungsstark sein sollte.

Derzeit scheint Apple jedoch eine Brille als Projektor und ein iPhone für die Datenverarbeitung zu verwenden. Das Prinzip ähnelt dem der Apple Watch, die ursprünglich sehr eng mit dem iPhone verbunden war und für deren Einrichtung noch das Smartphone erforderlich ist.

Mehr von Mac & i

Die Gruppe entwickelt derzeit Augmented-Reality-Technologie, die Apple-CEO Tim Cook wiederholt als besonders wichtig für Apple beschrieben hat, direkt auf dem iPhone und iPad. Entwickler können Augmented-Reality-Elemente problemlos in Anwendungen integrieren. Die Brille sollte dies natürlicher machen. Wie bei Augmented Reality üblich, wird es teilweise transparent und ermöglicht das Abrufen von Informationen über die reale Welt, die dann dem Sichtfeld überlagert werden.

Trotz der vielen Projekte großer Unternehmen wie Google, Microsoft und Facebook hat die AR-Technologie den Mainstream noch nicht erreicht. Es passt zum Geschäftsmodell von Apple: Die Gruppe ist selten das erste Unternehmen, das über eine neue Technologie verfügt, und zieht es vor, diese zu verbessern und für die breite Masse geeignet zu machen. Apple soll bereits intern angekündigt haben, dass die Brille im Jahr 2021 angekündigt werden kann – sie wird jedoch voraussichtlich nicht vor 2022 ausgeliefert.


(BA)

Zur Homepage

READ  Corona verschärft die Arbeitsbedingungen: harte Arbeit bei der Lieferung von Paketen
Written By
More from Gerlach Braun

Pandemie: Corona-Mutation in Südafrika “Es ist offensichtlich, dass sie sich seit Monaten verbreitet hat”

eEs war eine aufwendige Pressekonferenz, die der südafrikanische Gesundheitsminister Zweli Mkhize am...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.