Die Apple Card ist jetzt in der Wallet-App verfügbar

früher in diesem Jahr, 9to5Mac Finden Sie heraus, dass Apple daran gearbeitet hat Ändern Sie die iTunes Pass-Markierung in „Apple Account Card“. In der Wallet-App mit iOS 15.5. Obwohl diese Funktion in den offiziellen Versionshinweisen für iOS 15.5 nicht erwähnt wird, ist die Apple Account Card jetzt verfügbar und steht Benutzern zur Verfügung, die die neueste Version des Betriebssystems ausführen.

Die Apple Account Card ersetzt den iTunes Pass, einen Pass, den Benutzer der Wallet-App hinzufügen konnten, um ihr Apple-ID-Guthaben zu überprüfen. Die Karte enthält einen QR-Code, mit dem Kunden Produkte in Apple Stores kaufen können.

Anstatt durchzugehen, können Kunden jetzt ihr Apple ID-Guthaben als reguläre Apple Pay-Karte mit ihrer Apple Account Card verwenden. Auf diese Weise muss der Benutzer beim Einkaufen im Apple Store keinen QR-Code vorzeigen, sondern kann den Kauf mit Apple Pay abschließen. Natürlich kann das Guthaben auch zum Kauf von Apps, Filmen und zum Abonnieren von Apple-Diensten verwendet werden.

Ihr Kontoguthaben kann verwendet werden, um Produkte, Zubehör, Apps, Spiele und mehr online oder im Geschäft mit Apple Pay zu kaufen.

Ein weiterer Vorteil der Apple Account Card besteht darin, dass Sie jetzt einfacher auf Ihr Apple-ID-Guthaben zugreifen können. Während der iTunes Pass manuell über den App Store zur Wallet-App hinzugefügt werden muss, wird die Apple Account Card automatisch in der Wallet-App angezeigt. Sie müssen lediglich auf die Schaltfläche „+“ klicken und die Einrichtung mit einem Klick auf „Apple-Konto hinzufügen“ abschließen.

Beachten Sie, dass die Karte nur für Benutzer sichtbar ist, die eine haben Das verfügbare Guthaben auf ihrer Apple-ID.

Es scheint, dass die Funktion schrittweise für Benutzer mit iOS 15.5 eingeführt wird. Konnten Sie Ihre Apple Card zur Wallet-App hinzufügen? Lassen Sie es uns in den Kommentaren unten wissen.

FTC: Wir verwenden Affiliate-Links, um Einnahmen zu erzielen. mehr.


Besuchen Sie 9to5Mac auf YouTube für weitere Apple-Neuigkeiten:

Siehe auch  Safari-Fehler 15 kann Ihre letzten Browseraktivitäten und persönlichen Kennungen preisgeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.