Der Start von Diablo Immortal zeigt einmal mehr, dass Exynos-Chips schlecht sind

Robert Treggs / Android Authority

tl; DR

  • Telefone mit Samsung Exynos können Diablo Immortal nicht ausführen.
  • Blizzard arbeitet „so schnell wie möglich“ an einem Fix und kann Downloads für betroffene Geräte zum Absturz bringen.
  • Dieser Fall ist der neueste Beweis für die Unterlegenheit von Exynos im Vergleich zu anderen SoCs.

Samsung-Benutzer, die Diablo Immortal spielen möchten, sind enttäuscht … zumindest diejenigen, deren Geräte mit Strom versorgt werden Exynos Chip.

Diablo Immortal ist das Handyspiel der beliebten Blizzard-Franchise. Unglücklicherweise für die Benutzer scheint es, dass viele Geräte, auf denen Exynos läuft, das Spiel nicht ausführen können, während die neuesten Geräte mit Chipsatz so viele Grafikfehler anzeigen, dass das Spiel fast nicht ausgeführt werden kann.

Weiterlesen: Warum Exynos vs. Snapdragon so eine große Sache ist

Exynos ist ein einheimisches System auf einem Chip (SoC), mit dem Samsung seine Telefone in einigen Märkten mit Strom versorgt. Exynos basiert wie die meisten anderen mobilen Chipsätze auf Arm-Designs, aber Samsung hat die vollständige Kontrolle über Design und Herstellung. Dies ist eine attraktive Option, im Gegensatz zur Lizenz für Qualcomm- oder Mediatek-Chips. Samsung hat sogar einige seiner S22-Flaggschiffe mit Exynos ausgestattet, sehr zum Leidwesen der Diablo-Fans.

Nachfolgend finden Sie eine Liste von Geräten, auf denen Exynos ausgeführt wird und die bekanntermaßen nicht mit Diablo Immortal kompatibel sind. Die Liste befindet sich in reddit Thema von Blizzard Community Lead PezRadar:

  • Galaxy A12, A13, A21s, A51 5G, Galaxy A Quantum
  • Galaxy S10-Serie
  • Galaxy Note 10
  • Galaxy F12 und F62
  • Galaxy M12, M13 und M62
  • Galaxy Xcover 5
Siehe auch  Someone converted a map of Terraria into an Evangelion carrying a warship

dazu, SamMobil Es wird berichtet, dass sogar das neueste Exynos-betriebene S22 Plus Probleme beim Spielen von Diablo Immortal hat, da Grafikprobleme und Störungen das Spiel unspielbar machen.

Siehe auch: Snapdragon 8 Gen 1 gegen Exynos 2200

Laut PezRadar kann das Unternehmen Downloads für betroffene Geräte aussetzen, bis ein Fix veröffentlicht wird. Das Unternehmen ist wahrscheinlich besorgt über die Auswirkungen der negativen Bewertungen der unzähligen Benutzer, die die betroffenen Geräte verwenden. Laut PezRadar arbeitet Blizzard „so bald wie möglich“ an einer Lösung, in der Zwischenzeit gibt es jedoch nur wenige Abhilfemaßnahmen für Benutzer.

Es gab bereits Gerüchte, dass Samsung möglicherweise an einer Überarbeitung seiner SoC-Strategie arbeitet, mit einem neuen Prozessor, der es bis 2025 mit dem Apple M1 aufnehmen soll. Angesichts der Probleme, die das Unternehmen mit Exynos hatte, könnte diese neueste Version nur ein Nagel sein im Sarg von Samsungs selbstgebautem SoC. .

In der Zwischenzeit ist es für Benutzer, die nach einem der neuesten Geräte des Unternehmens suchen, am besten, ein Gerät mit Qualcomm-Chipsatz in die Hände zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.