Der Nahe Osten heizt sich doppelt so schnell auf wie der Rest der Welt

Eine neue Studie berichtet, dass die Temperaturen im Nahen Osten und im östlichen Mittelmeerraum fast doppelt so schnell steigen wie im Rest der Welt, mit weitreichenden Folgen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der fast 400 Millionen Menschen, die in der Region leben . .

Die Studie besagt, dass die Klimatemperatur in Ländern wie Ägypten, Griechenland und Saudi-Arabien bis zum Ende des Jahrhunderts voraussichtlich um etwa 5 Grad Celsius steigen wird. Dieser schnelle Anstieg wird zu längeren Hitzewellen, schwereren Dürren und häufigeren Sandstürmen von den Stränden des Libanon bis in die Wüsten des Iran führen.

Klimaflüchtlinge fliehen aus dem trockenen, ländlichen Süden des Irak, doch die Städte bieten keine Zuflucht

Die Änderungen werden sich auch auf die Vegetationsbedeckung und die Süßwasserressourcen auswirken und das Risiko bewaffneter Konflikte erhöhen, heißt es in dem Bericht. Es wurde erstmals im Juni veröffentlicht Überprüfung der Geophysik Aber es wurde kürzlich aktualisiert, um neue globale Klimaprognosen vor den Vereinten Nationen aufzunehmen Klimagipfel Im November.

Die Autoren der Studie, darunter Forscher des Zentrums für Klima- und Atmosphärenforschung des Zypern-Instituts und des Max-Planck-Instituts für Chemie in Deutschland, machten einen Anstieg der Treibhausgasemissionen für die steigenden Temperaturen in der Region verantwortlich. Sie sagten, die trockenen Landschaften und der niedrige Wasserstand der Region machten sie anfälliger für den Klimawandel.

Laut Georgios Zetis, einem der Verfasser des Berichts, ist der Nahe Osten zum weltweit „beherrschenden Emittenten“ von Treibhausgasen geworden und hat sowohl die Europäische Union als auch Indien übertroffen.

„In der Europäischen Union sehen wir einen Abwärtstrend bei den Emissionen, aber das gilt nicht für den Nahen Osten“, sagte Zetis in einem Telefoninterview. Er sagte, die meisten Länder in der Region seien dem Pariser Klimaabkommen von 2015 verpflichtet, das darauf abzielt, die globale Erwärmung in diesem Jahrhundert auf 2,7 Grad Fahrenheit (1,5 Grad Celsius) zu begrenzen.

Siehe auch  Tropical Storm Watch für Florida Keys und Teile von Südflorida ausgestellt - CBS Miami

Der Bericht betont die dringende Notwendigkeit, den Energie- und Transportsektor im Nahen Osten zu „dekarbonisieren“, da die Nutzung erneuerbarer Energien in großem Umfang zunimmt, auch wenn die Volkswirtschaften vieler Länder in der Region, wie Katar und Saudi-Arabien, darauf angewiesen sind stark auf „Fossilien“. Kraftstoffnutzung.

Eine Sandsturmwelle fegt über den Nahen Osten und schickt Tausende in Krankenhäuser

Die Forscher fanden heraus, dass die Sommer in der Region trockener wurden und Niederschläge und Starkniederschläge zu selteneren, aber dafür stärkeren Perioden auftraten. Hitzewellen werden Outdoor-Aktivitäten einschränken und wichtige Mittelmeerkulturen wie Oliven, Weizen und Gerste beeinträchtigen.

Dem Bericht zufolge wird die Nachfrage nach Frischwasser mit dem Bevölkerungswachstum und dem Druck auf die Ressourcen steigen. Die Region dürfte laut Zeitz sowohl im Inland als auch über die Grenzen hinweg mit einer Zunahme der Landflucht in die Städte rechnen.

Im Südirak, wo die Temperaturen in den letzten drei Jahrzehnten um 1,8 Grad Celsius gestiegen sind, haben Familien ihre Habseligkeiten verkauft und sind in städtische Zentren wie z Basradie größte Stadt der Region.

Zetis sagt, dass der Übergang nicht einfach sein wird und dass „mehrjährige Dürren“ und der Wettbewerb um Ressourcen zu Konflikten führen werden. „Wo soziale Instabilität herrscht, könnte dies eine Folge des Klimawandels sein“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.