Der Klima-Sondergesandte des Präsidenten John Kerry reist in die Schweiz, nach Italien und nach Frankreich

Der Klima-Sondergesandte des Präsidenten, John Kerry, wird nach Genf in der Schweiz reisen. Mailand, Italien; und Paris, Frankreich, vom 29. September bis 6. Oktober 2021, um sich mit ihren Kollegen über die Bemühungen zur Bewältigung der Klimakrise und zur Steigerung der globalen Klimaambitionen im Vorfeld der 26. Vertragsstaatenkonferenz (COP26) des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) auszutauschen. . ), die vom 31. Oktober bis 12. November 2021 in Glasgow, Großbritannien, stattfindet.

In Genf wird Sekretär Kerry am 29. September mit Wirtschaftsführern zusammentreffen, um die Rolle des Privatsektors bei der Verbreitung innovativer sauberer Technologien und der Bewältigung der Klimakrise zu diskutieren.

In Mailand wird Sekretär Kerry vom 30. September bis 2. Oktober an der Vorbereitungssitzung der COP teilnehmen, einer Vorbereitungssitzung, die einen Monat vor der COP stattfindet.

In Paris wird Außenminister Kerry vom 3. bis 6. Oktober an einem Treffen im Elysee-Palast zur Mobilisierung globaler Finanzströme zur Bewältigung der Klimakrise teilnehmen und am Ministertreffen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) zum Thema „Gemeinsame Werte“ teilnehmen : Aufbau einer grünen und integrativen Zukunft.“

/Allgemeine Freigabe. Dieses Material stammt von der/den ursprünglichen Organisation(en) und kann zeitspezifischer Natur sein und wurde aus Gründen der Klarheit, des Stils und der Länge bearbeitet. Die geäußerten Meinungen und Meinungen sind die der Autor(en). Vollständig ansehen Hier.

Siehe auch  Die Bitcoin-Familie: Die Kryptowährungsrevolution: Diese Familie hat ihr altes Leben für Bitcoin aufgegeben - und reist jetzt um die Welt Botschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.