Der deutsche Politiker Schulz ist „besorgt“ über die Möglichkeit eines Sieges der Rechtsextremen in Frankreich – Politico

Der deutsche Politiker Schulz ist „besorgt“ über die Möglichkeit eines Sieges der Rechtsextremen in Frankreich – Politico

Bundeskanzler Olaf Scholz sagte am Sonntag, er sei „besorgt“ über die Möglichkeit eines Sieges der rechtsextremen Rassemblement National unter Marine Le Pen bei den französischen Parlamentswahlen.

„Ich mache mir Sorgen um die Wahlen in Frankreich“, sagte Schulz. ARD-Rundfunk In einem Interview. „Ich hoffe, dass Parteien, die nicht wie Le Pen sind – mit anderen Worten – bei den Wahlen Erfolg haben werden. Aber das ist für Die Franzosen Er fügte hinzu.

Die Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron liegt in Meinungsumfragen eine Woche vor der ersten Runde vorgezogener Neuwahlen, die er als Reaktion auf die demütigende Niederlage seiner Partei bei den Wahlen zum Europäischen Parlament Anfang dieses Monats ausrief, deutlich zurück. Es wird erwartet, dass die Anti-Einwanderungspartei National Rally in den beiden Wahlgängen am 30. Juni und 7. Juli die meisten Stimmen erhält.

Die National Rally Party belegte in Umfragen der Europäischen Union mit 31 Prozent der französischen Stimmen den ersten Platz. Spitzenkandidat ist Parteichef Jordan Bardella Premierminister werden Wenn die Nationale Rallye die französischen Wahlen gewinnt.

Auch die rechtsextreme Partei Alternative für Deutschland konnte bei den Europawahlen in diesem Monat zulegen Die Regierungskoalition unter der Führung von Schulz leiden. Die Mitte-Links-Sozialdemokratische Partei erzielte ihr schlechtestes Ergebnis aller Zeiten und erhielt nur 14 % der Stimmen, während die Partei Alternative für Deutschland 16 % erhielt.

Siehe auch  Island erlaubt Walfang trotz scharfer Kritik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert