Das Find My Device-Netzwerk von Google wird in den nächsten Tagen online gehen

Das Find My Device-Netzwerk von Google wird in den nächsten Tagen online gehen

Letztes Jahr gaben Google und Apple bekannt, dass sie sich zusammengeschlossen haben, um unerwünschtes Tracking durch AirTags und andere Tracking-Geräte zu bekämpfen, und dass sie an geeigneten Spezifikationen für diesen Zweck arbeiten. Dann, ein paar Monate später, führte Google unerwünschte Tracking-Benachrichtigungen auf Geräten mit Android 6.0 und höher ein und verzögerte auch die Einführung seines Find My Device-Netzwerks, bis Apple ähnliche unerwünschte Tracking-Schutzmaßnahmen in iOS implementierte.

Es hat sehr lange gedauert, aber jetzt scheint es, als wären wir fast am Ziel. Google hat einigen Android-Nutzern per E-Mail mitgeteilt, dass das lang erwartete Find My Device-Netzwerk in wenigen Tagen starten wird.

In der E-Mail steht ausdrücklich „in drei Tagen“, was bedeuten könnte, dass sie am Sonntag oder wahrscheinlicher am nächsten Montag, dem 8. April, online geht. Folgendes sagt Google in der E-Mail:

Mit dem neuen Find My Device-Netzwerk können Sie Ihre Geräte auch dann orten, wenn sie offline sind. Sie können auch kompatibles Fast Pair-Zubehör finden, wenn es von Ihrem Gerät getrennt ist. Dazu gehören kompatible Ohrhörer sowie Kopfhörer und Tracker, die Sie an Ihrer Brieftasche, Ihren Schlüsseln oder Ihrem Fahrrad befestigen können. Auf Android-Geräten erhalten Sie innerhalb von 3 Tagen eine Benachrichtigung, wenn diese Funktion aktiviert wird. Bis dahin können Sie sich über „Mein Gerät suchen“ im Internet vom Netzwerk abmelden.

Sie können die Funktionen des Tracking-Netzwerks vorzeitig deaktivieren, indem Sie auf klicken dieser Link, die auch in der oben genannten E-Mail geteilt wurde – dies funktioniert jedoch nur, wenn Sie selbst eine solche E-Mail von Google erhalten. Wenn Sie eine Einstellung auswählen (entweder den standardmäßigen Standort „Mein Netzwerk suchen“ aktiviert lassen oder die Option deaktivieren), beachten Sie, dass dies für alle Android-Geräte gilt, die mit diesem bestimmten Google-Konto verknüpft sind.

Siehe auch  Comparison: M1 MacBook Pro vs Razer Book 13

Wenn Sie sich fragen, was sich hinter dieser etwas improvisierten Einführung verbirgt, sieht es so aus, als ob iOS 17.5 endlich den unerwünschten Tracking-Schutz hinzufügt, der erstmals 2023 mit Google besprochen wurde. Der Startzeitplan von Google lässt uns glauben, dass iOS 17.5 als nächstes veröffentlicht wird. Montag, also sind alle Teile des Puzzles fast zusammengefügt.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert