Das Filmfestival der Europäischen Union wird digital

Das jährliche EU Film Festival ist eine hervorragende Plattform, um sich über einige der neuesten und besten Filme des Kontinents zu informieren. Seine 26. Ausgabe in diesem Jahr zeigt 60 Filme in 37 Sprachen aus ganz Europa sowie einige speziell kuratierte Filme aus Indien.

Das einmonatige Festival bietet bis zum 30. November 60 Filme, die einzigartige Geschichten, Erfahrungen und Geschichte durch künstlerisches Geschichtenerzählen aus 27 EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Ländern erkunden. Es feiert auch die neuesten filmischen Siege in Cannes, Locarno, San Sebastian, Karlovy Vary, Venedig und mehr.

Das Festival wird ehren Satyajit Ray, zu seinem 100. GeburtstagMit Pather Panchali. Kalpanas bahnbrechender Film unter der Regie von Uday Shankar wird ausgestrahlt. Eine spezielle zeitgenössische Hindi-Sektion, gesponsert vom Dharamshala International Film Festival, die sechs Filme umfasst – Yeh Freedom Life von Priya Sen; About Love, ein Dokumentarfilm von Archana Atul Vadki; Als sie Harry heiratete unter der Regie von Ritu Sarin und Tenzing Sonam; Chosket für Priya Ramasopan; NS. ma. Gieren-Lego Jose Pelissery; Und Mukti Bhawan für Shubchish Bhutiani.

Ugo Astuto, UEFA-Botschafter in Indien, kommentierte die Bedeutung der UEFA: “Das sehr positive Feedback nach unserer neuesten Veröffentlichung hat uns ermutigt, erneut einen Abschnitt über klassische Meisterwerke aus Europa und Indien aufzunehmen.”

Diese Ausgabe wird dem außergewöhnlichen filmischen Erbe Europas Tribut zollen, indem sie in Zusammenarbeit mit dem Il Cinema Ritrovato Festival eine einzigartige Sammlung digital restaurierter und überarbeiteter Filme präsentiert. Diese Sektion umfasst Das Mädchen der ungarischen Regisseurin Márta Mészáros, oscarprämierte Züge des tschechischen Regisseurs Jiří Menzel, Roberto Rossellinis neorealistisches Drama Rome, Open City und The Last Stage von Wanda Jakubowska.

Siehe auch  Sieben neue Orte, die der Grünen Reiseliste beitreten, um Briten aus der Quarantäne zu befreien

Kuratiert von der Filmprogrammiererin Veronica Flora, mit Valerio Caruso, Direktor von Cineuropa, bietet das Festival acht speziell kuratierte Sektionen. Neue Titel wie Little Joe (Österreich), Lola (Belgien), The Father (Bulgarien), The Staffroom (Kroatien), Patchwork (Zypern), Shorta (Dänemark), Soviet Goodbye (Estland) und Ladies of Steel (Finnland) werden gestartet, Red Soil (Frankreich), Test (Deutschland), Bad Poems (Ungarn), Small Body (Italien), Oleg (Lettland), Haiti (Luxemburg), Gold (Niederlande), 25 Jahre Unschuld. Der Fall Tomic Komenda (Polen), Der Mann mit den Ohren (Slowakei), Schulmädchen (Spanien), Charter (Schweden), Spagat (Schweiz).

Dies ist ein kostenloses Festival für alle und die Öffentlichkeit kann sich dafür anmelden https://www.festivalscope.com Und https://euffindia.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.