Das Dubai Competitiveness Office hat in Zusammenarbeit mit IMD . das Programm „Competitiveness Ambassador“ ins Leben gerufen

Das Dubai Competitiveness Office (DCO) in Dubai Economy kündigte die Einführung des professionellen Programms ‘Competitiveness Ambassador’ in Partnerschaft mit dem International Institute for Management Development (IMD) – Switzerland als Teil des Aufbaus technischer Kapazitäten für Emiratis im Bereich Wettbewerbsfähigkeit an.

Das Professional Diploma, das erste akkreditierte Programm der VAE, das sich auf Wettbewerbsfähigkeit konzentriert, ist auf Dubais Agenda abgestimmt, um seine Bürger in Zukunftsvision, globaler Wettbewerbsfähigkeit und künstlicher Intelligenz zu befähigen, während die Stadt ihr Ziel erreicht, die wettbewerbsfähigste zu sein. in der Welt.

Das Programm zielt darauf ab, eine ideale Lernumgebung zu schaffen, die von den neuesten Bildungsplattformen und -instrumenten unterstützt wird, um es Mitarbeitern der Regierung Dubais, insbesondere auf administrativer und technischer Ebene in Forschung, Studien, Strategien und anderen relevanten Wettbewerbsbereichen, zu ermöglichen, wettbewerbsfähige Botschafter in ihren Einrichtungen zu sein . .

„Wettbewerbsfähigkeit ist die entscheidende Komponente, die Dubais Vision und Ambitionen integriert und sie in Bereitschaft und Nachhaltigkeit für die Zukunft umwandelt. Regierungen auf der ganzen Welt übernehmen neue Technologien und Methoden, um ein überlegenes Geschäftserlebnis und eine bessere Lebensqualität zu bieten. Dubai vertieft sich Wettbewerbsfähigkeit als Kultur und Lebensweise zu vertiefen, die sich in allen Lebensbereichen der Stadt widerspiegeln wird Seine Exzellenz Sami Al Qamzi, Generaldirektor von Dubai, sagte, dass das Competitiveness Ambassador-Programm sicherstellen wird, dass Wettbewerbsfähigkeit ein wesentlicher Bestandteil ist der Kultur und des Geistes, die Emirate und Regierungsbehörden im Dienst des Staates und seiner wachsenden Gemeinschaft von Bürgern, Einwohnern und Besuchern der Wirtschaft leiten.

Hani Al Hamli, Director of Competitiveness in Dubai, sagte, dass das Professional Diploma Program einen Kader von Emiratis bilden wird, der mit den technischen Komponenten vertraut ist, um Wettbewerbsfähigkeit zu erreichen und zu erhalten, einschließlich der Grundlagen, Methoden und Best Practices, die Dubai als das wettbewerbsfähigste weltweit einstufen werden . Schreibtisch.

Siehe auch  Indiens Pläne zur Steigerung der Ölsaatenproduktion und zur Ausweitung der Zuckerexportsubventionen werden von der Welthandelsorganisation in Frage gestellt

Das Programm soll umfassendes Wissen über das Konzept der Wettbewerbsfähigkeit und seine Rolle bei der Bestimmung des Charakters der Stadt vermitteln. Al Hameli erklärte, dass der Botschafter für Wettbewerbsfähigkeit internationale Methoden und Instrumente zur Messung der Wettbewerbsfähigkeit und die Rolle staatlicher Institutionen bei der Formulierung von Programmen kennenlernen wird und Initiativen zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit.

An dem Programm teilnehmende Regierungsvertreter lernen auch, Studien, Forschungen und Berichte zu entwickeln sowie Daten zu analysieren und die Ergebnisse der Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit Dubais vorherzusagen. Letztendlich zielt das Programm darauf ab, ein einheitliches und integriertes Modell unter der Aufsicht des DCO zu entwickeln, um eine dauerhafte Referenz für und Umsetzung von Wettbewerbsstrategien zu sein, die alle Regierungsbehörden in Dubai gemeinsam oder getrennt umsetzen können.

Die Kandidaten wurden aus einer Reihe von Regierungsbehörden für die erste Reihe des Programms ausgewählt, basierend auf der Priorität, die im Dubai Strategic Plan 2030 der Wettbewerbsfähigkeit eingeräumt wurde. Die erste Reihe begann am 6. September 2021 und wird zwei Monate dauern.

Weitere Informationen zum Competitiveness Ambassador-Programm und Anmeldungen finden Sie unter www.dco.gov.ae

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.