Covid-Impfung für alle Arbeitnehmer verpflichten

Einer der größten Gesundheitsdienstleister in New Hampshire wird jetzt COVID-19-Impfungen für seine Mitarbeiter verlangen. Dartmouth-Hitchcock Health verlangt, dass alle 13.000 Arbeiter bis Ende nächsten Monats vollständig geimpft sind. „Alle Mitarbeiter auf allen Ebenen und auch Telearbeiter“, sagte Dr. Joan Conroy, Präsidentin und CEO von Dartmouth-Hitchcock Health. Ausnahmen werden aus medizinischen oder religiösen Gründen gewährt. Conroy sagte, das Krankenhaussystem arbeite seit einiger Zeit an der Impfpflicht, aber der jüngste Ausbruch auf Cape Cod habe zusammen mit neuen Daten zum Virus diesen Prozess beschleunigt. “Provinstown hat uns wirklich überzeugende Beweise geliefert”, sagte sie. “Es gab fast 900 Infizierte. 74 Prozent von ihnen waren geimpft, nur sieben Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert und niemand ist gestorben. Das ist beeindruckend. Wir haben also viel aus dieser Erfahrung gelernt und ich denke, das hat uns dazu gebracht, darüber nachzudenken, einzufahren.” Im Bereich der öffentlichen Gesundheit müssen wir dies in unseren Einrichtungen wirklich zur Pflicht machen.“ Dieser Schritt ist etwas, das laut der New Hampshire Hospital Association jedes öffentliche Krankenhaus tun sollte. “Wie wir die ganze Zeit gesagt haben, wird ein Impfstoff uns helfen, aus dieser Pandemie herauszukommen”, sagte Steve Ahnen, Präsident des Verbandes. “Wir glauben, dass dies das absolut Richtige ist. Krankenhäuser, der Kern unserer Mission besteht darin, die Gesundheit und Sicherheit unserer Patienten zu schützen.” Ahnin sagte, er glaube, dass andere Krankenhäuser in den kommenden Tagen oder Wochen nachziehen werden. ** Stadt – COVID-19-Falldaten nach Stadt ** –

Einer der größten Gesundheitsdienstleister in New Hampshire wird jetzt COVID-19-Impfungen für seine Mitarbeiter verlangen.

Siehe auch  Die Umkehrung des Erdmagnetfeldes vor 42.000 Jahren löste eine globale Umweltkrise aus

Dartmouth-Hitchcock Health verlangt, dass alle 13.000 Arbeiter bis Ende nächsten Monats vollständig geimpft sind.

„Alle Mitarbeiter auf allen Ebenen und auch Telearbeiter“, sagte Dr. Joan Conroy, Präsidentin und CEO von Dartmouth-Hitchcock Health.

Ausnahmen werden aus medizinischen oder religiösen Gründen gewährt.

„Genau wie bei Grippeimpfstoffen gibt es einen Prozess, den die Menschen durchlaufen und beantragen können, um sie zu erhalten“, sagte Conroy.

Sie sagte, das Krankenhaussystem arbeite seit einiger Zeit an der Impfpflicht, aber ein kürzlicher Ausbruch in Cape Cod habe zusammen mit neuen Daten zum Virus diesen Prozess beschleunigt.

“Provinstown hat uns wirklich überzeugende Beweise geliefert”, sagte sie. “Es gab fast 900 Infizierte. 74 Prozent von ihnen waren geimpft, nur sieben Menschen wurden ins Krankenhaus eingeliefert und niemand ist gestorben. Das ist beeindruckend. Wir haben also viel aus dieser Erfahrung gelernt und ich denke, das hat uns dazu gebracht, darüber nachzudenken, einzufahren.” Im Bereich der öffentlichen Gesundheit müssen wir es in unseren Einrichtungen wirklich verpflichtend machen.“

Der Umzug ist etwas, was die New Hampshire Hospital Association sagte, dass jedes staatliche Krankenhaus tun sollte.

“Wie wir die ganze Zeit gesagt haben, wird ein Impfstoff uns helfen, aus dieser Pandemie herauszukommen”, sagte Steve Ahnen, Präsident des Verbandes. “Wir glauben, dass dies genau das Richtige ist. Krankenhäuser, der Kern unserer Mission besteht darin, die Gesundheit und Sicherheit unserer Patienten zu schützen.”

Ahnen sagte, er glaube, dass andere Krankenhäuser in den kommenden Tagen oder Wochen nachziehen werden.

** COVID-19-Falldaten Stadt für Stadt **


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.