COVID-19: Was Sie über die Coronavirus-Pandemie wissen müssen

  • Diese wöchentliche Zusammenfassung der COVID-19-Nachrichten bietet Ihnen eine Auswahl der neuesten Nachrichten und Updates zur Coronavirus-Pandemie sowie Tipps und Tools, die Ihnen helfen, informiert und geschützt zu bleiben.
  • Top-Nachrichten zu COVID-19: Nordkorea meldet COVID-19-Ausbruch; USA überschreiten 1 Million bestätigte COVID-19-Todesfälle; Shanghai plant, die Beschränkungen ab dem 1. Juni zu lockern.

1. Wie wirkt sich COVID-19 auf die Welt aus?

Bestätigte Fälle von COVID-19 Laut der Johns Hopkins University hat sie weltweit 521,4 Millionen überschritten. Die Zahl der bestätigten Todesfälle hat inzwischen 6,26 Millionen überschritten. Mehr als 11,65 Mrd Impfdosen Laut Our World in Data global verwaltet.

Shanghai, China, hat Pläne für mehr Normalität gemacht, die ab dem 1. Juni und Ende des Jahres zurückkehren sollen COVID-19-Versicherung.

Untervariablen Omikron Ein Beamter der Weltgesundheitsorganisation gab am 12. Mai bekannt, dass die Lockerung der Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit für COVID-19 zu einem bestehenden Anstieg der Infektionen in Südafrika führt.

Japan plant, bis zu 100 Millionen US-Dollar an Hilfe für Entwicklungsländer in der Indopazifik-Region bereitzustellen, um ihnen zu helfen, besser zu kämpfen. Covid-19 PandemieDas sagte Außenminister Yoshimasa Hayashi am 13.

Schweiz zugelassene Verwendung Moderna COVID-19-Impfstoff Für Kinder im Alter von 6 bis 11 Jahren sagte der Arzneimittelhersteller am 13. Mai.

Verbreiten Covid-19 Infektion Die Zahl der Menschen in England ging in der Woche bis zum 7. Mai laut der Infektionsumfrage des Office for National Statistics auf 1 von 45 Menschen zurück, verglichen mit 1 von 35 Menschen, die sich in der Vorwoche infiziert hatten.

Das gab die Weltgesundheitsorganisation am 12. Mai bekannt Covid-19 Todesfälle Es hat 2 Millionen in der europäischen Region der Weltgesundheitsorganisation überschritten.

Der neue südkoreanische Präsident Yoon Seok-yeol hat am 12. Mai zugesagt, neue Investitionen für eine globale Initiative zu finanzieren COVID-19-TestsUnd Behandlungen und Impfstoffe für arme Länder.

Täglich neue bestätigte COVID-19-Fälle pro 1 Million Einwohner in ausgewählten Ländern.

Bild: Unsere Welt in Daten

Die COVID Response Alliance for Social Entrepreneurs – um ihre Arbeit bald als Global Alliance for Social Entrepreneurship fortzusetzen – wurde im April 2020 als Reaktion auf die verheerenden Auswirkungen der Pandemie ins Leben gerufen. Sie wurde von der Schwab Foundation for Social Entrepreneurship gemeinsam mit Ashoka, Echoing Green, GHR Foundation, Skoll Foundation und Yunus Social Business gegründet.

Die Allianz bietet eine vertrauenswürdige Gemeinschaft der weltweit führenden Unternehmen, Investoren, Regierungen, Makler, Akademiker und Medien, die sich gemeinsam für soziales Unternehmertum und Innovation einsetzen.

Seit ihrer Gründung hat sie sich zur größten Multi-Stakeholder-Allianz im Bereich Sozialunternehmen entwickelt: Ihre über 90 Mitglieder unterstützen gemeinsam mehr als 100.000 Sozialunternehmer weltweit. Diese Unternehmer wiederum haben direkten oder indirekten Einfluss auf das Leben von geschätzt zwei Milliarden Menschen.

Gemeinsam arbeiten sie daran, (1) Unterstützung für Sozialunternehmer und ihre Pläne zu mobilisieren; (2) Ergreifen Sie Maßnahmen zu dringenden globalen Agenden, indem Sie die Kraft des Sozialunternehmertums nutzen, und (3) teilen Sie Ideen aus dem Sektor, damit Sozialunternehmer gedeihen und bei der Gestaltung einer integrativen, gerechten und nachhaltigen Welt führend sein können.

Die Alliance arbeitet eng mit den Mitgliedsorganisationen Echoing Green und der GHR Foundation sowie dem Center for New Economy and Society zusammen, um die Roadmap 2022 (wird in Kürze bekannt gegeben) einzuführen.

2. Meldung der ersten Fälle und Todesfälle des Coronavirus in Nordkorea

Nordkorea meldete eine Akte Der erste Ausbruch von COVID-19 12. Mai und nannte es „den schwersten nationalen Notfall“. Seitdem wurde eine nationale Sperrung verhängt, und das Land sagte gestern, dass bisher 42 Menschen gestorben sind.

Die offizielle Central News Agency sagte, das Land ergreife „schnelle Notfallmaßnahmen für den Ausnahmezustand“. Seuchenbekämpfung. Und die Central News Agency erklärte, dass „alle Provinzen, Städte und Provinzen des Landes vollständig geschlossen sind und Arbeitseinheiten, Produktionseinheiten und Wohneinheiten seit dem Morgen des 12. Mai voneinander getrennt sind und derzeit strenge und intensive Untersuchungen durchgeführt werden für alle Bürger durchgeführt wird.“ Am 15. Mai.

Es gibt jedoch Bedenken, dass der Ausbruch das Land verwüsten könnte, das über kein COVID-19-Impfstoffprogramm verfügt. Das sagte Anführer Kim Jong Un Covid-19 Ausbreitung Er habe sein Land in ein „großes Chaos“ gestürzt.


3. Die Vereinigten Staaten überschreiten eine Million bestätigte Todesfälle durch COVID-19

Die Vereinigten Staaten haben jetzt mehr als aufgezeichnet 1 Million COVID-19-TodesfälleLaut einer Bilanz von Reuters. Es entspricht einem Todesfall pro 327 Amerikaner oder mehr der Gesamtbevölkerung von San Francisco oder Seattle.

Präsident Joe Biden Am 12. Mai setzte er einen, wie er es nannte, „tragischen Meilenstein“ und forderte die Amerikaner auf, während der Pandemie „wachsam“ zu sein.

In einer Erklärung räumte Biden die Auswirkungen der Todesfälle auf die Familien ein, die sie zurückgelassen hatten, und forderte das Land auf, „sich angesichts solcher Trauer nicht taub zu fühlen“.

Siehe auch  Find Person Switzerland - Neuer Webservice für globale und globale Kunden bietet People Finder-Dienste in der Schweiz und Liechtenstein, Wirtschaftsnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.