Cholesterinspiegel und Schutzwirkung von Lila-Produkten

Ein Arzt aus Nord-Virginia bespricht Möglichkeiten, den Cholesterinspiegel unter Kontrolle zu halten, da der September der Monat der Cholesterinaufklärung ist.

Es ist Cholesterin-Aufklärungsmonat, und ein Arzt aus Nord-Virginia hat eine Sicht und Ratschläge zu den Blutfetten, die Ihr Körper bildet und die aus den Lebensmitteln stammen, die Sie essen.

„Gutes Cholesterin ist Ihr HDL, und dies ist der Wert, den Sie über 40 halten möchten. Und Ihr HDL ist interessant, es wirkt als Crowder im Blutkreislauf und eliminiert all das schlechte Cholesterin und bringt es zur Verarbeitung zurück in die Leber Karosserie,“ Dr. Jason Singhein vom Vorstand zugelassener Arzt in der Grundversorgung bei Kaiser Permanente in Manassas, sagte.



Ein hoher Cholesterinspiegel erhöht das Risiko von Herzkrankheiten und Schlaganfällen, zwei Haupttodesursachen in den Vereinigten Staaten.

„Wenn Sie einen Überschuss an Cholesterin haben, führt dies zu einer Anhäufung von Fettablagerungen, sogenannten Plaques. Diese haften an den Wänden Ihrer Arterien und behindern den Blutfluss“, erklärte Singh.

Der Cholesterinspiegel sollte schon früh im Leben kontrolliert werden – auch Kinder sollten den Cholesterinspiegel entsprechend kontrollieren lassen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten.

Schlechtes Cholesterin besteht aus Low-Density-Lipoprotein und Triglyceriden. Ihr LDL sollte unter 100 und Ihre Triglyceride unter 150 liegen.“

Singh sagte, es sei wichtig, Lebensmittel mit hohem LDL-Gehalt zu reduzieren:

  • Rotes Fleisch, Wurstwaren, Lamm, Schwein, Butter und Vollmilchprodukte wie Schlagsahne

Zusätzlich zu Nahrungsmitteln mit hohem Triglyceridgehalt:

  • Gebratenes Essen, Fast Food, rotes Fleisch.

Menschen, die das schlechte LDL-Cholesterin schnell senken möchten, sollten mehr violette Produkte essen, insbesondere Auberginen, Rotkohl, Himbeeren und Brombeeren.

Siehe auch  Wann sieht man den Erntemond 2021, den letzten Mond vor der Herbst-Tagundnachtgleiche

„Die violette Substanz ist großartig, um HDL zu erhöhen und LDL und Triglyceride zu senken, und dies senkt das allgemeine ASCVD-Risiko, irgendeine Art von atherosklerotischer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln.“

Das „ASVD-Risiko“, auf das in Singh Bezug genommen wird, ist ein nationaler Risikowert und Richtlinien, die vom American College of Cardiology entwickelt wurden. Es steht für Arteriosklerose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen; Berechnet das Risiko einer Person, innerhalb der nächsten 10 Jahre eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln.

Singh verwendet die Punktzahl, um festzustellen, wie aggressiv eine Person daran arbeitet, den Cholesterinspiegel zu senken.

„Vieles davon kann nur aus ernährungsphysiologischer Sicht sein, oder? Wollen wir eine kohlenhydratarme mediterrane Ernährung einhalten und die Aerobic-Übungen steigern, was das übergeordnete Ziel der Änderung des Lebensstils ist?“, sagte er. „Oder ist Ihr Risiko so hoch, dass wir über die Verabreichung von Medikamenten nachdenken müssen, die typischerweise Statine enthalten und auf LDL und Triglyceride abzielen?“

Die mediterrane Ernährung wird von der American Heart Association empfohlen. Es ist eine Ernährung, die reich an Huhn, Fisch, Nüssen, Hülsenfrüchten, Olivenöl, Obst und Gemüse und etwas rotem Fleisch ist.

Als Trainingsziel werden etwa 150 Minuten Training mittlerer Intensität pro Woche empfohlen American Heart Association.

„Sie können das aufteilen, wie Sie wollen, 10 Minuten an einem Tag, 20 Minuten am anderen Tag, solange Sie 150 Minuten pro Woche haben, sind Sie goldrichtig“, sagte Singh.

Menschen, die danach streben, aktiver zu sein, sollten sich Ziele setzen, die konkret genug sind, um gemessen zu werden, damit sie sich selbst zur Rechenschaft ziehen können.

„Nur ein Ziel zu haben – „Hey, ich möchte einfach mehr laufen“, ist vielleicht nicht so effektiv wie – „Ich möchte 10.000 Schritte am Tag machen.“ „Dann konstruieren Sie es zurück“, sagte Singh, „brechen Sie Ihr großes Ziel in kleinere Ziele auf. Beginnen Sie also beispielsweise mit 5.000 Schritten pro Tag, steigern Sie Ihre Schritte dann um 1.000 Schritte pro Woche, bis Sie Ihr Ziel wieder erreichen, es ist spezifisch und messbar.“

Siehe auch  Es ist möglich, dass der chinesische Raketenkern unkontrolliert wieder eindringt

Singh möchte die Bedeutung jährlicher Vorsorgeuntersuchungen für umfassende Gesundheitsbeurteilungen durch Hausärzte und Vorsorgeuntersuchungen betonen.

„Es ist auch wichtig, Ihrem Arzt zu erklären, was eine gute Ernährung und Bewegungsgewohnheiten sind“, riet Singh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.