Chinas reichste Frau taucht bei einem Telefonat mit ihrem Ex-Mann wieder auf

Die reichste Frau ChinasSie, die gegen die Politik der Kommunistischen Partei verstieß und 2017 verschwand, tauchte laut einem neuen Bericht am 4. September in einem Telefonat mit ihrem Ex-Mann kurz wieder auf.

Whitney Duan, 50, warnte Desmond Shum in einem Telefonanruf, der offenbar von ihren Therapeuten überwacht wurde, dass er sein neues Buch über das Leben unter Chinas illoyaler Geschäftselite nicht veröffentlichen sollte, sagte Shum der Sunday Times in London.

Shum, sein Buch “”rotes Roulette, “(Scribner)”, sagte er der Times, er habe einen Anruf von Duane, seiner Ex-Frau und Ex-Geschäftspartnerin Whitney Duane, 50, erhalten, während er in ihrem Haus in Oxford, wo er jetzt lebt, schlief.

Er wurde von Duan nicht mehr gehört, seit sie 2017 aus ihrem Pekinger Büro verschwand. Shum sagte der Times, dass er und die 12-jährige Whitney unbedingt gehört werden wollten, aber ihr Telefonanruf würde von Beamten überwacht und dies sei der Fall . Sagen Sie, was ihr gesagt wurde.

Das ist der schwierige Teil: Das ist die Kommunistische Partei, sagte Shum, 52. „Sie haben es mit Absicht getan, oder? Es ist psychologische Kriegsführung.”

Whitney Doan verschwand 2017 aus ihrem Büro.
Desmond Shum

Shum sagte, der Anruf enthalte “implizite Drohungen”.

Sie wuchs arm auf, zog um und arbeitete sich zu einem Vermögen von einer Milliarde Dollar hoch, was sie zur erfolgreichsten chinesischen Unternehmerin machte.

Dann, am 5. September 2017, verschwand sie im Alter von 50 Jahren einfach von den Straßen Pekings, eine von mehreren chinesischen Milliardären wie Jack Ma, die in den letzten Jahren aus dem öffentlichen Leben verschwunden sind, als China gegen sie hart vorgeht .

Siehe auch  Waisen, Soldaten und Studenten: Nordkorea wendet sich an "Freiwillige" bei Kohlebergwerken und Bau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.