Chinas Null-Covid-Politik in 30 Sekunden erklären |  Coronavirus

Chinas Null-Covid-Politik in 30 Sekunden erklären | Coronavirus

Seit Beginn der Covid-Pandemie hat die chinesische Regierung gehandelt Eine Null-Toleranz-Politik für Krankheitsausbrüche. Das ressourcenintensive System gezielter Abriegelungen, Massentests und Quarantänen hat das Virus in Schach gehalten und im Vergleich zu anderen Ländern zu ungewöhnlich niedrigen Todeszahlen geführt. Allerdings neuere, tragbarere Varianten wie Omicron eine Herausforderungund manchmal überwältigt das System.

In diesem Jahr kam es zu weit verbreiteten Schließungen von Gebäuden und ganzen Landkreisen, was Frustration, Angst und Wut auslöste. Einige, wie die in Shanghai, Tibet und Xinjiang, wurden hart verhängt, was dazu führte Nahrungsmangel und andere Arten von Entbehrungen.

Im Rahmen der Null-Covid-Politik wurden lokale Beamte mit einer fast unmöglichen Aufgabe beauftragt: alle Ausbrüche mit dem geringsten Maß an sozialer und wirtschaftlicher Störung zu kontrollieren. Beamten droht eine Strafe, wenn sie bei ihrer Antwort versagt haben.

Aber Gesundheitsexperten sind sich einig, dass die Öffnung jetzt ist Es würde zu Millionen von Toten führen. China hat keine Herdenimmunität, seine einheimischen Impfstoffe sind nicht so wirksam wie die im Ausland hergestellten Impfstoffe, deren Zulassung Peking verweigert, und sein Gesundheitssystem wird wahrscheinlich zusammenbrechen.

Jüngste politische Anpassungen konzentrierten sich auf die Verbesserung der niedrigen Impfquoten bei älteren Menschen. Impfungen wurden gefördert, aber nicht vorgeschrieben, und es wird angenommen, dass Angst, Zweifel oder Selbstgefälligkeit Millionen älterer Menschen dazu veranlassten, sich zu weigern.

Zero-Covid-Maßnahmen wurden mit mehreren Tragödien in Verbindung gebracht, darunter Todesfälle aufgrund von Verzögerungen oder Verweigerung der Gesundheitsversorgung und Selbstmorde. Tödlicher Gebäudebrand in Ürümqi Es löste eine Welle von Protesten gegen Covid-Beschränkungen aus Während die Frustrationen mit der harten Politik schwären.

Die Regierung blieb engagiert für Zero-Covid, ein Punkt, den Chinas Führer Xi Jinping betonte, als er letzten Monat zum Vorsitzenden der Kommunistischen Partei wiederernannt wurde.

Siehe auch  Die japanische Achterbahn wird stillgelegt, nachdem Passagiere Knochenbrüche gemeldet haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert