Französisches Brot ist von der UNESCO geschützt

Französisches Brot ist von der UNESCO geschützt

(CNN) – Frisch gebackene Neuigkeiten: Das Baguette, das lange, knusprige Brot, das ein köstliches Grundnahrungsmittel der Franzosen ist, wurde unter besonderen Schutz gestellt und neben anderen regionalen Köstlichkeiten aus aller Welt in den kulinarischen Pantheon aufgenommen.

Die Organisation gab am Mittwoch bekannt, dass das „Know-how und die Kultur des Baguettes“ nun offiziell auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes anerkannt ist, und bezeichnet das Fachwissen hinter Baguettes als integralen Bestandteil der menschlichen Kultur.

Die UNESCO – das Kulturorgan der Vereinten Nationen – definiert immaterielles Kulturerbe als „lebendige Traditionen oder Ausdrucksformen, die von unseren Vorfahren geerbt und an unsere Nachkommen weitergegeben wurden“.

Das Baguette gesellt sich zu anderen Lebensmitteln und kulinarischen Kulturen auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO, darunter das neapolitanische Pizzabacken, Kimchi, die belgische Bierkultur, die „mediterrane Ernährung“ und der arabische Kaffee.

Während Stätten aus den Vereinigten Staaten, darunter die Freiheitsstatue, der Yellowstone-Nationalpark und die Independence Hall in Philadelphia, von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt sind, steht derzeit nichts aus den Vereinigten Staaten auf der Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der Organisation.

Während Bäckereien Viele Arten von Baguettes werden normalerweise in Frankreich verkauft, und eine der bekanntesten ist Baguettes de Imitation Oder einfach Traditionen. Sie können nur aus vier Zutaten hergestellt werden – Mehl, Wasser, Salz und Hefe oder Sauerteig – und müssen vor Ort gebacken werden.

Laut dem Observatoire du Pain, einer Forschungsgruppe, die Gewohnheiten und Trends beim Brotkonsum in Frankreich verfolgt, ist die durchschnittliche tägliche Brotaufnahme von Erwachsenen von 143 g/Tag (5 Unzen/Tag) im Jahr 2003 auf 103 g/Tag (3.6 ) Unzen / Tag) im Jahr 2016. Eine Zunahme von Supermarktketten, die Brot verkaufen, wurde für die Schließung von Hunderten von Bäckereien in Familienbesitz verantwortlich gemacht.

Siehe auch  Spaniens Figo verliert die erste Wahl zum Premierminister – Politico

Vivian Song hat zu dieser Geschichte beigetragen. Top-Bildnachweis: Adobe Stock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert