Bulgariens Wirtschaftswachstumsrate beträgt 0,6% im zweiten Quartal 2021

Die bulgarische Wirtschaft ist im zweiten Quartal des Jahres um 0,6 Prozent gewachsen, laut vorläufigen Daten, die das Nationale Statistische Institut (NSI) am 7.

Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 ist die bulgarische Wirtschaft im zweiten Quartal um 9,9 Prozent gewachsen. Real betrug das BIP im Zeitraum April bis Juni 31,17 Milliarden Lewa oder 15,94 Milliarden Euro.

NSI erwähnte die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie nicht, die Bulgarien dazu veranlasste, am 13. Einschränkungen führten zur Wirtschaft des Landes schrumpfen im zweiten Quartal 2020 um 10 Prozent.

Der Ausnahmezustand blieb bis zum 13. Mai 2020 in Kraft, dann folgte die Ausrufung einer Pandemie, die immer wieder verlängert wurde und immer noch in Kraft ist.

Vorläufige Daten des National Institute of Statistics zeigten, dass der Inlandsverbrauch im Vergleich zum ersten Quartal 2021 um 2 Prozent und im Jahresvergleich um 6,2 Prozent gestiegen ist, während die Bruttoanlageinvestitionen im Vergleich zum ersten Quartal 2021 und höher um 0,5 Prozent gestiegen sind um 12,2 Prozent. auf Jahresbasis.

Im zweiten Quartal gingen die Exporte um 0,5 Prozent zurück, während die Importe um 0,9 Prozent zurückgingen, was zu einem Handelsüberschuss von 404,2 Millionen Lewa oder 1,3 Prozent des BIP führte. Im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres stiegen die Exporte um 20,4 Prozent und die Importe um 28,4 Prozent.

Das bulgarische Kabinett hat im makroökonomischen Rahmen des Haushaltsgesetzes für dieses Jahr ein Wirtschaftswachstumsziel von 2,5 Prozent festgelegt, wobei Daten des Nationalen Statistikinstituts einen Rückgang des BIP um 4,2 Prozent im Jahr 2020 belegen. Sommervorhersage Die bulgarische Wirtschaft soll in diesem Jahr um 4,6 Prozent wachsen.

Siehe auch  Coronavirus spätestens: Nur die Hälfte der britischen Erwachsenen mit Covid-Antikörpern ist vor einer Infektion geschützt, sagt Professor in London

(Foto: Steve Ford/sxc.hu)

Für den Rest der laufenden Berichterstattung von The Sofia Globe über die Covid-19-Situation in Bulgarien klicken Sie bitte hier.

Die Botschaften der Schweiz und Finnlands unterstützen die Berichterstattung von Sofia Globe über die Covid-19-Situation in Bulgarien.

Bitte unterstützen Sie unabhängigen Journalismus, indem Sie unten auf den orangefarbenen Button klicken. Für nur drei Euro pro Monat oder den Gegenwert in anderen Währungen können Sie The Sofia Globe über patreon.com unterstützen und auf exklusive Inhalte nur für Abonnenten zugreifen:

Sei ein Hirte!

Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.