Biden sagt, die Zahl der ungeimpften Amerikaner sei „inakzeptabel hoch“ und besteht auf „Aktionen“.

Präsident Biden Er sagte am Donnerstag, dass die Zahl der ungeimpften Amerikaner nach wie vor „inakzeptabel hoch“ sei, bestand jedoch darauf, dass die Zahl der ungeimpften Amerikaner Serum Bundespersonalanforderungen und private Arbeitgeber „arbeiten“, um sicherzustellen, dass mehr Menschen die Schüsse erhalten, gegen die sie sich schützen können COVID-19.

In Äußerungen des Weißen Hauses am Donnerstag lobte der Präsident die „Fortschritte“, die seine Regierung bei der „Bekämpfung des Virus“ gemacht habe.

Biden will bei einem Besuch in Illinois die COVID-19-Impfstoffmandate des Unternehmens voranbringen

„Wir machen landesweit Fortschritte. Die täglichen Fälle sind um 47 % und die Krankenhauseinweisungen um 38 % in den letzten sechs Wochen gesunken“, sagte Biden. „In den letzten zwei Wochen hat sich auch der Großteil des Landes verbessert. Die Fallzahlen gehen in 39 Bundesstaaten zurück und die Krankenhausraten sinken in 38 Bundesstaaten.“

“Es gibt immer noch eine inakzeptabel hohe Zahl von Menschen, die nicht geimpft sind”, sagte der Präsident.

“Jetzt ist nicht die Zeit, uns zurückzuziehen. Wir haben viel zu tun”, sagte der Präsident und fügte hinzu, dass die Vereinigten Staaten “eine sehr kritische Phase durchmachen, während wir daran arbeiten, COVID-19 zu bekämpfen.”

Präsident Joe Biden gibt am Donnerstag, den 14. Oktober 2021 in Washington im Gerichtssaal South auf dem Campus des Weißen Hauses ein Update zum COVID-19-Reaktions- und Impfprogramm. (AP-Foto/Evan Vucci)
(AP-Foto/Evan Vucci)

“Erstens müssen wir mehr tun, um die 66 Millionen ungeimpften Menschen in Amerika zu impfen”, sagte er. “Es ist notwendig.”

Der Präsident machte im Sommer weiterhin Werbung für seinen Impfstoffbedarf. Biden hat letzten Monat eine Durchführungsverordnung unterzeichnet, in der verlangt wird, dass alle Mitarbeiter der Exekutive gegen COVID-19 geimpft werden. Biden unterzeichnete auch eine Anordnung, die Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern verpflichtet, Coronavirus-Impfungen vorzuschreiben.

Siehe auch  76 Todesopfer durch Blitzeinschläge in Indien; Einige der Opfer machten Selfies

Er sagte: “Sie arbeiten.” “Das Arbeitsministerium wird demnächst ein Notstandsgesetz für Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern verabschieden, um die Impfpflicht umzusetzen.”

„Jeden Tag sehen wir mehr Unternehmen, die die Impfvorschriften umsetzen, und die wachsenden Daten zeigen, dass sie arbeiten“, fügte er hinzu.

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

Biden sagte, dass Unternehmen und Organisationen, die die Anforderungen umsetzen, einen Anstieg der Impfraten um „durchschnittlich 20 % oder mehr auf mehr als 90 % der geimpften Mitarbeiter“ verzeichnen.

“Seien wir klar, Impfpflichten sollten kein weiteres Thema sein, das uns spaltet”, sagte der Präsident. „Deshalb kämpfen wir weiterhin gegen die Fehlinformationen da draußen, die Unternehmen und Gemeinschaften aufbauen. Sie verstärken auch die Bekämpfung dieser Fehlinformationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.