Das Krankenhaus hat keine Ahnung vom Ausmaß der durch die Cyberangriffe verursachten Verwüstung; Erholung kann Monate dauern

Einen Tag, nachdem das Hillel Yaffe Medical Center Opfer des größten Cyberangriffs der Geschichte auf das israelische Gesundheitssystem geworden ist, hat das Hillel Yaffe Medical Center immer noch keine Ahnung, wie viel Schaden angerichtet wurde und weiß nicht, wann es wieder zum normalen Betrieb zurückkehren kann, so ein Senior offiziell. offiziell.

sagte Dr. Amnon Ben Moshe, der Geschäftsführer der Hadera Foundation, sagte, dass die Mitarbeiter immer noch nicht in der Lage sind, auf Schlüsselsysteme zuzugreifen, die zum Einsehen und Aktualisieren von Krankenhaus- und Management-Krankenakten verwendet werden.

Am Mittwoch erlitt das Krankenhaus ungelöste Verletzungen Ransomware-AngriffDies zwang sie, ihr Technologienetzwerk zu schließen und verursachte Verzögerungen bei der Pflege.

„Wir befinden uns in einer ähnlichen Situation wie gestern, als wir die Situation identifizierten und die Cyberangriffe sahen“, sagte er der Times of Israel.

Auf die aktuelle Situation angesprochen, sagte Ben Moshe: “Wir kennen das Ausmaß des Schadens nicht.” Und über den Zeitplan für die Rückkehr zur Normalität sagte er: “Wir haben keine Ahnung. Wir haben die ganze Nacht gearbeitet.”

Cyber-Sicherheitsexperten sagen, dass der Prozess ziemlich langwierig sein kann.

Ido Geffen, Vizepräsident von CyberMDX, einem israelischen Startup, das Cybersicherheitslösungen für medizinische Geräte und klinische Anlagen anbietet, sagte der Times of Israel, dass eine vollständige Datenwiederherstellung Monate dauern könnte.

Inat Myron, ein Cybersicherheitsberater und Cyber-Resilienz-Experte, sagte: “Es ist ein langer Weg zur Genesung. Wir haben ähnliche Ereignisse in den USA, Belgien und Portugal gesehen, zum Beispiel, wo Krankenhäuser angegriffen wurden, und sie brauchen nur etwa drei bis sechs.” Monate, um einen Punkt zu erreichen, an dem sie den Job beginnen können [normally] wiederholt.”

Siehe auch  Frankreich und Deutschland sagen, Russlands Veröffentlichung der Notizen verstoße gegen diplomatische Regeln

Channel 12 berichtete am Donnerstag, dass die Angreifer eine E-Mail-Adresse auf den angegriffenen Servern hinterlassen haben. Eine externe Firma, die im Auftrag des Krankenhauses arbeitete, nahm Kontakt mit den Hackern auf, die ein Lösegeld von 10 Millionen US-Dollar forderten.

Der Bericht zeigte, dass sie als staatliches Krankenhaus daran gehindert waren, das Lösegeld zu zahlen.

Eine Krankenstation im Hillel Yaffe Medical Center am 14. Oktober 2021, da die Mitarbeiter versuchen, sie ohne normale IT-Systeme zu verwalten (mit freundlicher Genehmigung des Hillel Yaffe Medical Center)

Bei Hillel Yaffe wurden einige nicht dringende Verfahren abgesagt, aber der Großteil der Arbeit des Krankenhauses wird mit alternativen IT-Systemen fortgesetzt, von denen einige speziell installiert wurden. Ärzte haben ununterbrochenen Zugriff auf landeseigene Patientenakten, die ihren medizinischen Hintergrund enthalten (im Gegensatz zu internen Krankenhausakten). Dies liegt daran, dass Hillel Yaffe kürzlich mobile Geräte eingeführt hat, die diesen Zugang ermöglichen.

Die Krankenhausleitung lobte in einer Erklärung am Donnerstag ihre Mitarbeiter dafür, dass sie sich den neuen Herausforderungen gut gestellt haben. “Zusammen mit den Bemühungen von Computer- und Computerexperten, Computersysteme zu rehabilitieren und den Vorfall zu untersuchen, wird die medizinische Arbeit fortgesetzt und unsere Teams bieten angesichts der aktuellen Herausforderungen eine sehr gute Reaktion.”

Cyber-Sicherheitsexperten sagen, der Angriff sei zwar gefährlich, hätte aber schlimmer ausfallen können. „Bei diesem Angriff wissen wir, dass er aus dem Internet kam, was bedeutet, dass der Angreifer sich Zugang zu einem Passwort und dann Zugang zum Netzwerk verschafft hat“, sagte Geffen. “Das Gute ist, dass, soweit wir wissen, keine medizinischen Geräte oder kritischen Geräte betroffen waren. Bei ähnlichen Angriffen in den USA und Europa waren bereits die kritischen Geräte betroffen, mit denen Patienten verbunden waren, und dies ist eine viel schlimmere Situation.” .“

Siehe auch  Khamenei fordert ein Ende der arabisch-israelischen Normalisierung | Nachrichten

Er fügte hinzu: „Im Moment befindet sich das Krankenhaus wahrscheinlich in der Eindämmungsphase, um sicherzustellen, dass sich der Angriff nicht ausbreitet und versucht sicherzustellen, dass alle kritischen Operationen fortgesetzt werden. Dann kommt die Untersuchungs- und Erholungsphase, um genau zu bestimmen, was passiert ist und“ Versuchen Sie, die Daten wiederherzustellen.”

Dies ist ein langwieriger Prozess, wenn das Krankenhaus sicherstellen möchte, dass keine „Hintertüren“ vorhanden sind, also Schadsoftware, durch die unbefugte Benutzer Sicherheitsmaßnahmen umgehen und sich wieder Zugang verschaffen können.

„Das kann Monate dauern, weil es ein akribischer Prozess ist, um sicherzustellen, dass Eindringlinge keine Hintertüren verlassen“, sagte Geffen.

Lerne Hebräisch auf unterhaltsame und einzigartige Weise

Sie erhalten die Nachrichten von Israel … aber tun Sie? Werden er sie? Hier ist Ihre Chance, nicht nur das große Ganze zu verstehen, das wir auf diesen Seiten behandeln, sondern auch Kritische und spannende Details des Lebens in Israel.

in einem Hebräisch Streetwise für The Times of IsraelJeden Monat lernen wir viele umgangssprachliche hebräische Redewendungen zu einem gemeinsamen Thema. Dies sind kleine Audio-Hebräischlektionen, von denen wir glauben, dass Sie sie wirklich genießen werden.

erfahren Sie mehr

erfahren Sie mehr

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

du bist ernst das wissen wir zu schätzen!

Deshalb kommen wir jeden Tag zur Arbeit – um anspruchsvollen Lesern wie Ihnen eine unverzichtbare Berichterstattung über Israel und die jüdische Welt zu bieten.

Siehe auch  Bundespräsident gratuliert verärgert Irans "Metzger"-Präsident

Bisher haben wir eine Anfrage. Im Gegensatz zu anderen Nachrichtenagenturen haben wir keine Paywall eingerichtet. Da der von uns betriebene Journalismus jedoch kostspielig ist, laden wir Leser, für die The Times of Israel wichtig geworden ist, ein, unsere Arbeit zu unterstützen, indem sie sich anschließen Die Times of Israel-Community.

Für nur 6 US-Dollar im Monat können Sie unseren Qualitätsjournalismus unterstützen und gleichzeitig The Times of Israel genießen Freie Werbung, sowie Zugang zu exklusiven Inhalten, die nur Mitgliedern der Times of Israel-Community zur Verfügung stehen.

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Schon ein Mitglied? Melden Sie sich an, um dies nicht mehr zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.