Beförderung des Leiters von Roche Nordamerika – Inside Indiana Business

Matt Seuss wurde vom Präsidenten und CEO von Roche Diagnostics North America zum CEO der globalen Diagnostiksparte der Organisation befördert. (Foto: Roche Diagnostics)

Der derzeitige Präsident von Roche Diagnostics North America mit Hauptsitz in Indianapolis wurde befördert, um die gesamte Diagnostics-Sparte des in der Schweiz ansässigen Unternehmens zu leiten. Matt Seuss wurde zum CEO von Roche Diagnostics und Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens ernannt.

Diese Verschiebung tritt am 1. Januar in Kraft. Und Sause, der in Indy ansässig ist, wird in die Niederlassung des Unternehmens in Basel, Schweiz, umziehen.

Sause tritt die Nachfolge von Thomas Schenker an, der zum CEO von Roche ernannt wurde.

„Die Karriere von Matt Seuss bei Roche erstreckte sich über zwanzig Jahre in mehreren Ländern Asiens, Lateinamerikas, Europas und Nordamerikas sowohl in der Diagnostik- als auch in der Pharmaabteilung. Die Kombination aus wissenschaftlichem Wissen und kommerzieller Erfahrung macht ihn zu einer hervorragenden Führungskraft in der Diagnostikabteilung“, sagte er Schenker.

Sause ist kein Unbekannter für die Roche-Gruppe, Mutter von Roche Diagnostics. Er trat dem Unternehmen im Jahr 2002 in verschiedenen Positionen als Kundenbetreuer und Produktführer für den Geschäftsbereich Diagnostics and Pharmaceutical bei.

2019 wurde er zum Präsidenten und CEO von Roche Diagnostics North America ernannt.

Siehe auch  Inder können bald Zahlungen über UPI in Europa tätigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.