Australien verbietet TikTok auf Geräten der Bundesregierung

Australien verbietet TikTok auf Geräten der Bundesregierung

(CNN) Australien hat sich anderen westlichen Ländern angeschlossen und die Verwendung von TikTok auf Regierungsgeräten verboten, da die chinesische Video-App wegen angeblicher Sicherheitsbedenken zunehmend unter Druck gerät.

Generalstaatsanwalt Marc Dreyfuss kündigte das Verbot am Dienstag an, nachdem er Ratschläge von Geheim- und Sicherheitsbehörden erhalten hatte, und sagte, die Richtlinie werde „so schnell wie möglich“ verhängt.

Die Entscheidung stellt Australien auf eine Linie mit seinen Verbündeten der Geheimdienstkoalition Five Eyes – The WirUnd Großbritannien Und Kanada Ähnliche Einschränkungen wurden zwar bereits angekündigt Parlament von Neuseeland Er ordnete auch an, die App von allen Geräten mit Zugriff auf den Gesetzgeber zu entfernen.

Norwegen f Europäisches Parlament Sie haben ähnliche Schritte unternommen, und letzte Woche Nato Verhindern Sie, dass Mitarbeiter die App auf von der NATO bereitgestellte Geräte herunterladen, so zwei mit der Angelegenheit vertraute NATO-Beamte.

Bisher gibt es keine Beweise dafür, dass die chinesische Regierung auf TikTok-Benutzerdaten zugegriffen hat, und keine Regierung hat breitere Verbote erlassen, die auf TikTok auf persönlichen Geräten abzielen.

Allerdings ist die Die Biden-Administration drohte dies in den USA zu tun, es sei denn, die chinesischen Eigentümer der App, Bytedance, stimmen zu, ihren Anteil von der Social-Media-Plattform zu trennen.

Die US-Regierung ist besorgt, dass China nationale Sicherheitsgesetze nutzen könnte, um auf die große Menge an personenbezogenen Daten zuzugreifen, die TikTok, wie die meisten Social-Media-Apps, von seinen US-Nutzern sammelt.

Während einer hochkarätigen Anhörung im Kongress zu diesem Thema hat er den CEO von TikTok, Shou Zi Chew, über die angeblichen Verbindungen des Technologieunternehmens zur chinesischen Regierung gegrillt.

Qiu sagte, die chinesische Regierung habe TikTok nie nach seinen Daten gefragt und das Unternehmen würde eine solche Anfrage ablehnen.

Siehe auch  Der größte Eisberg der Welt schneidet das Regal in der Antarktis

Das chinesische Handelsministerium sagte seinerseits, es werde jede Entscheidung, die zum Zwangsverkauf von TikTok führt, „entschieden ablehnen“ und fügte hinzu, dass dies das Vertrauen der globalen Investoren in die Vereinigten Staaten „ernsthaft schädigen“ würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert