ATP Report: Nr. 1 Denis Shapovalov aus der Schweiz

2021-07-23 05:04:57 GMT+00:00 – Bei seinem ersten Auftritt auf der ATP-Tour besiegte der tschechische Spieler Vit Kopriva den kanadischen Top-Setzten Denis Shapovalov mit 2-6, 6-3, 6-2 am Donnerstag Achtelfinale der Swiss Open in Gstaad.

Shapovalov brach 11 Asse im Vergleich zu den drei von Kopriva, machte aber auch 10 Doppelfehler. Kupriva gewann auch 82 Prozent seiner ersten Aufschlagpunkte (27 von 33) auf dem Weg zu seinem Überraschungssieg.

Kupriva erreicht das Viertelfinale und trifft auf den Schweden Mikael Ymir, der am Donnerstag ebenfalls überraschend mit einem 6-7 (6), 7-6 (7), 6-4 Sieg über Spaniens Nummer 8 gesetzter Feliciano Lopez . gewann Aufgrund der Doppelpause dauerte das Spiel rund zweieinhalb Stunden.

Der dritt- und sechstgesetzte Benoit Bayer kümmerte sich um das Geschäft, als der Norweger Ruud den Österreicher Dennis Novak mit 6:4, 7:6 (5) besiegte und Bayer weiterkam, als der niederländische Gegner Talon Grexburg im zweiten Satz aufgab.

Blaue Lagune Kroatien Open Umag

Zwei gesetzte Serben qualifizierten sich für das Viertelfinale im kroatischen Umag.

Der zweitgesetzte Dusan Lajovic übernahm den Spanier Bernabé Zapata Miralles mit 7:5, 6:4, während der dritte gesetzte Filip Krajinovic Radu Albot Moldova mit 6:4 6:2 besiegte.

Die Ergebnisse vom Donnerstag bedeuten, dass die vier bestplatzierten Frauen in Umag alle das Viertelfinale erreicht haben. Er trifft auf den siebtgesetzten Spanier Carlos Alcaraz, der mit 6:3, 6:1 gegen den Slowaken Andrei Martin antrat.

Der Deutsche Daniel Altmaier gewann die Qualifikation zum zweiten Mal in Folge in einem Hauptspiel, indem er den Italiener Nr. 8 Gianluca Mager mit 4-6, 6-1, 7-5 besiegte. Altmaier trifft im Viertelfinale auf Lajovic.

Siehe auch  Hinter dem Aufruhr der G7 ist die britische Wirtschaftskrone gerutscht

Mifil ist geöffnet

Die drei Erstplatzierten qualifizierten sich nach beeindruckenden Viertelfinalsiegen für das Halbfinale im mexikanischen Los Cabos.

Großbritanniens bestgesetzter Cameron Norrie machte mit Ernesto Escobedo 6-1, 6-1 schnelle Arbeit, während der Zweitplatzierte der Amerikaner John Isner den Australier Alex Bolt mit 6-3, 6-4 besiegte.

Der 3 gesetzte Taylor Fritz schickte Nr. 6 Steve Johnson mit 6-4 6-2 in einen Kampf zwischen den US-Spielern um seinen Platz im Halbfinale.

Nuri und Fritz treffen im Halbfinale aufeinander, während Isner auf den Australier Jordan Thompson oder den Amerikaner Brandon Nakashima trifft.

–Feldmedienebene

Unsere Kriterien: Trust-Prinzipien von Thomson Reuters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.