Ankünfte aus Ungarn und Bulgarien werden auf die “weiße Liste” für Reisen in Lettland aufgenommen / Artikel

Ab nächster Woche müssen Ankömmlinge aus 10 europäischen Ländern bei der Ankunft in Lettland, einschließlich Ungarn und Bulgarien, keine Selbstisolation mehr beachten, so das Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten. (SPKC)

Für diejenigen, die aus einem Land kommen, in dem die Infektionsrate des Covid-19-Virus (14 Tage kumulierte Rate pro 100.000 Einwohner) über 50 liegt, sollten 10 Tage Selbstisolation in Betracht gezogen werden.

In Bulgarien, Ungarn, Finnland, Polen, Monaco, Rumänien, Island, Malta, San Marino und dem Vatikan gibt es derzeit weniger als 50 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Unterlagen

11. Juni Reisekoffer. pdf

Herunterladen

162,09 KB

Gleichzeitig wurden Personen, die aus einem beliebigen Land der Europäischen Union (EU), des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), der Schweiz oder Großbritanniens nach Lettland eingereist sind, gegen Covid-19 geimpft. Kann Selbstisolation ignorieren Bei Vorlage einer Bescheinigung sind seit Abschluss der vollständigen Impfung 15 Tage vergangen.

Die neuesten Listen und Anforderungen zur Selbstisolation gelten ab Samstag, 12. Juni.

Die Infektionsrate von Covid-19 in Lettland ist die vierthöchste in Europa. Andorra, Dänemark und die Niederlande haben die höchsten Infektionsraten. 175.9).

Die aktuelle Liste der Länder und ihres aktuellen Reisestatus ist verfügbar Hier Es hängt auch mit dieser Geschichte zusammen.

Hier finden Sie die offizielle elektronische Erklärung, die Reisende ausfüllen müssen Hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.