AMD Ryzen 9 7950X 16-Core auf Augenhöhe mit Intels 16-Core Core i9-13900K CPU im geleakten Cinebench R23 Benchmark

Nun, es sieht so aus, als hätten wir heute eine neue Benchmark-AMD Ryzen 9 7950X 16-Kern-CPU, die unsere Augen überfluten wird, und der Chip zeigt eine solide Multithread-Leistung im Cinebench R23.

AMD Ryzen 9 7950X CPU auf Augenhöhe mit Intel Core i9-13900K im durchgesickerten Cinebench R23 Benchmark, schlägt 5950X und 12900K

Modernisierung: Viel besser als AIDA64-Cache und DDR5-6000 CL30-Speicherstandard durchgesickert. Die CPU bietet eine Latenz von 64,5 ns bei einer Speicherbandbreite von 98.156 MB/s (Lesen).

Die neueste Norm wurde veröffentlicht in Chiphell-Foren AMD Ryzen 9 7950X läuft in seiner Standardkonfiguration auf dem X670E-Motherboard unter Flüssigkeitskühlung. Abgesehen von der Anmerkung zur Wasserkühlung wurden keine zum Testen verwendeten Setups oder Konfigurationen erwähnt, aber die CPU-Leistung ist viel besser und schneller als das, was der serienmäßige Intel Core i9-13900K bieten wird.

AMD Ryzen 9 7950X 16 Core „Zen 4“ Desktop-CPU

Beginnend mit dem Flaggschiff von allen, haben wir AMD Ryzen 9 7950X Was gesunde 16 Kerne und 32 Threads aus den beiden vorherigen Generationen beibehält. Die CPU wird eine beeindruckende Grundfrequenz von 4,5 GHz und einen Boost-Takt von 5,7 GHz (5,85 GHz F-Max) aufweisen, wodurch sie 200 MHz schneller ist als Intels Alder Lake Core i9-12900KS-Prozessor, der einen 5,5-GHz-Boost-Takt auf einem einzelnen Kern hat.

Es sieht so aus, als ob AMD, das jede Unze Hertz extrahiert, für die Ryzen 9-Chips in der Größenordnung von 170 W TDP (230 W PPT) liegen könnte. Was den Cache betrifft, so verfügt die CPU über 80 MB davon, einschließlich 64 MB L3 (32 MB pro CCD). und 16 MB L2 (1 MB pro Kern). Das Flaggschiff wird 699 US-Dollar kosten, was bedeutet, dass es etwas teurer sein wird als die Intel Core i9-12900K-CPU und gleichzeitig einen enormen Leistungssprung sowohl bei Multithread- als auch bei Singlethread-Anwendungen bietet.

Siehe auch  SpaceX rollt eine riesige Super Heavy-Rakete zum Testen auf seine Startrampe (Video)

AMD Ryzen 7000 „Raphael“ CPU-Spezifikationen (offiziell):

CPU-Name Allgemeiner Maschinenbau Operationsknoten Kerne/Threads Basisuhr Boost-Takt (SC Max) Zwischenspeicher TDP Preise (noch festzulegen)
AMD Ryzen 9 7950X Zain 4 5 nm 16/32 4,5 GHz 5,7 GHz 80 MB (64 + 16) 170 Watt 699 US-Dollar
AMD Ryzen 9 7900X Zain 4 5 nm 24.12 4,7 GHz 5,6 GHz 76 MB (64 + 12) 170 Watt 549 US-Dollar
AMD Ryzen 7 7700X Zain 4 5 nm 8/16 4,5 GHz 5,4 GHz 40 MB (32 + 8) 105 W 399 US-Dollar
AMD Ryzen 5 7600X Zain 4 5 nm 6/12 4,7 GHz 5,3 GHz 38 MB (32 + 6) 105 W 299 USD

AMD Ryzen 9 7950X erzielte in den Multi-Core-Tests 38.984 Punkte. Im Vergleich zum Ryzen 9 5950X liegt der Ryzen 9 7950X mit einem um 61 % besseren Multi-Thread-Lift vorne. Es zerschmettert auch den Core i9-12900K mit einer erstaunlichen Leistungssteigerung von 42 %. Schließlich verliert der Chip gegenüber dem Intel Core i9-13900K mit 3 % langsamerer Leistung, aber das ist fast gleichauf mit dem, was das Flaggschiff der 13. Generation produziert. Der Intel Core i9-13900K verbraucht mit einer Nennleistung von 350 W bei der unbegrenzten Leistungseinstellung viel mehr Leistung, was dem Zen 4 einen deutlichen Vorteil bei der Energieeffizienz gegenüber seinem Konkurrenten verleiht.

9000

18000

27000

36000

45000

54000

Core i9-13900K (unbegrenzte Leistung)

Core i9-13900K (begrenzte Leistung)

Etwa die gleiche maximale Leistung, der Intel Core i9-13900K (250 W begrenzte Leistungseinstellung) sollte 35-37.000 Punkte liefern, was etwas weniger als der Ryzen 9 7950X ist, aber um die Sache für Intel noch schlimmer zu machen, scheint es, dass der endgültige Verkauf Chips können mehr als 40.000 Punkte erreichen, wie von Greymon55 berichtet.

Das sind wirklich solide Zahlen im Vergleich zur Zen 3-basierten Ryzen 5000-Familie, und wir können es kaum erwarten, AMD Ryzen 7000 zu sehen Einzelhandelschips trafen am 27. September ein Benutzer können sich also über enorme Steigerungen bei Single- und Multi-Core-Workloads freuen. AMD Ryzen 9 7950X und Ryzen 5 7600X tauchten auch in den gestern geleakten Geekbench 5-Benchmarks auf.

Siehe auch  Genesis seems to have had a hit with the 2022 GV70

Nachrichtenquelle: HXL

In diesem Beitrag erwähnte Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.