Alexas neuer Herausforderer wird das Voice-Over für Star Wars liefern und den bösen Bösewicht brechen

Sonos hat seine neue Sprachsteuerungssoftware veröffentlicht, die den Sound von Star Wars, Breaking Bad und Far Cry 6 Bösewicht Giancarlo Esposito enthält.

Am besten bekannt für seine Rollen als Gideon in „The Mandalorian“ und Gus Fring in „Breaking Bad“ und „Better Call Saul“, wurde Esposito von Sonos als vertraute Stimme für US-Kunden ausgewählt.

Sonos meldete sich Anzeige.

Die Sprachsteuerungssoftware wird am 1. Juni für alle audiofähigen Sonos-Lautsprecher verfügbar sein, beginnend bei 179 US-Dollar, bevor sie in die Hunderte steigen.

Während Sonos das Programm nur in den USA (und später in diesem Jahr in Frankreich) startet, sagte sie, dass sich in Zukunft mehr Stimmen zu Esposito gesellen werden, da es auf mehr Menschen und Orte erweitert wird – was bedeutet, dass wir möglicherweise verschiedene Akteure sehen werden, die dem entsprechen, was in verschiedenen Ländern beliebt ist Länder. Länder.

Das Sprachsteuerungssystem des Systems scheint auf Privatsphäre ausgelegt zu sein, wobei Sonos klarstellt, dass alle Befehle nur im Gerät verarbeitet und nicht an die Cloud oder anderswo übertragen werden, um angehört oder analysiert zu werden.

„Eine der natürlichsten Möglichkeiten, sich mit Ihrer Musik zu verbinden, ist Ihre Stimme, aber wenn wir mit unseren Kunden sprechen, hören wir, dass Datenschutzbedenken dazu führen, dass viele sich gegen die Sprachsteuerung entscheiden“, sagte Joseph Duru, Vice President of Voice Experience .

Sonos Voice Control wurde speziell für das Sonos-Hören entwickelt und ist auf Privatsphäre ausgelegt. Sonos Voice Control bietet das Sonos-App-Erlebnis nur mit Ihrer Stimme.

Viele Prominente und Persönlichkeiten sind bereits auf Alexa von Amazon angekommen, unter dem Titel Samuel L. Jackson, aber auch Shaquille O’Neal, Deadpool und R2-D2.

Siehe auch  Apple bestätigt seinen Start am 20. April und es werden neue iPads und Macs erwartet

Thumbnail-Credit: RB/Bauer-Griffin/GC Images/Getty

Ryan Dinsdale ist ein freiberuflicher Übersetzer bei IGN, der sich gelegentlich an den Tweet von @thelastdinsdale erinnert. Er wird den ganzen Tag über The Witcher reden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.