Affenpocken in Los Angeles County: Wie können Sie sicher bleiben? Wenden Sie die gleichen Maßnahmen an, die zur Vorbeugung von COVID verwendet werden, sagen Ärzte

LOS ANGELES (CABC) – Der erste Fall von Affenpocken in Los Angeles County muss noch von den Centers for Disease Control and Prevention bestätigt werden, aber alles deutet darauf hin, dass er da ist.

Was genau sind Affenpocken? Müssen Sie sich darum kümmern?

Im Gegensatz zu COVID-19 kennen wir Affenpocken seit Jahrzehnten, daher sind wir besser vorbereitet.

Sporadische Fälle treten jedes Jahr auf, bleiben aber normalerweise auf Afrika beschränkt. Aber in einigen Jahren sehen wir, wie es sich auf andere Kontinente ausbreitet, und dies ist eines dieser Jahre.

Affenpocken sind normalerweise nicht tödlich und werden nicht in der Nähe des Coronavirus übertragen.

Trotz der zusätzlichen Fälle sagten Gesundheitsbeamte, dass Affenpocken nicht so übertragbar sind wie COVID und ein sehr geringes Risiko darstellen.

„Was ich sagen kann, ist, dass bestätigt wurde, dass diese Person vor Ort gereist ist“, sagte Dr. Barbara Ferrer, Direktorin für öffentliche Gesundheit des Bezirks Los Angeles, über den mutmaßlichen Fall.

Wir wissen, dass diese Person engen Kontakt zu einem Fall hatte und dass die Person Symptome hat und isoliert ist.

Die Person ist in gutem Zustand und wurde nicht ins Krankenhaus eingeliefert.

„Affenpocken sind eine ernsthafte Krankheit“, sagte Paul Chapin von Bavaria Nordic, einem Unternehmen, das Impfstoffe gegen Affenpocken herstellt. „Allerdings ist es nicht so ansteckend wie beispielsweise COVID. Ich denke also, dass wir alle notwendigen Maßnahmen ergreifen müssen, um zu versuchen, den Ausbruch einzudämmen. Die breite Öffentlichkeit sollte nicht beunruhigt werden.“

Experten sagen, dass Affenpocken ein enger Verwandter des Pockenvirus sind und beim Menschen ähnliche, aber mildere Symptome verursachen.

Siehe auch  Die Gesundheitsbehörden von Illinois haben 943 neue Fälle von COVID-19 und 24 Todesfälle gemeldet

Es kann durch Biss oder Kratzer auf den Menschen übertragen werden. Die Übertragung von Mensch zu Mensch erfolgt entweder durch Umarmungen, Berührungen oder längeren persönlichen Kontakt.

„Es kann auch übertragen werden, wenn jemand das Virus in unmittelbarer Nähe von jemandem hat, der hustet und laut spricht“, sagte Dr. Edward Jones-Lopez, Spezialist für Infektionskrankheiten in der Keck-Medizin von der University of Southern California.

Und er sagte, dass die gleichen Minderungsbemühungen, die Sie für COVID-19 anwenden, wie das Tragen einer Maske und das Fernbleiben, Sie schützen werden.

Zu den Symptomen gehören: Kopfschmerzen, Fieber, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Schüttelfrost, Rückenschmerzen, Läsionen und geschwollene Lymphknoten.

Verfügbare Impfstoffe und Behandlungen können helfen, einen Ausbruch einzudämmen.

„Es ist ein Impfstoff, der nicht spezifisch gegen Affenpocken ist, aber einen guten Schutz gegen Pocken bietet“, sagte Jones-Lubecks.

Einige Impfstoffe, einschließlich der Affenpocken- und Tollwutimpfstoffe, können direkt nach der Exposition einer Person verabreicht werden, um zu verhindern, dass sich das Virus im Körper ausbreitet.

Es gibt zwei Impfstoffe im nationalen Vorrat der USA, die für die Exposition gegenüber Affenpocken verwendet werden können.

Urheberrecht © 2022 KABC Television, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.