Activision Blizzard will Raven QA-Arbeiter inmitten von Gewerkschaftsbemühungen neu organisieren

Tage später QA-Mitarbeiter von Raven Software kündigten ihre Absicht an, sich gewerkschaftlich zu organisieren bei den Communication Workers of America (CWA) teilte Activision den Arbeitern am Montag mit, dass sie die Abteilung neu organisieren würden. Das Unternehmen kündigte die Neuigkeiten an, um die QA-Mitarbeiter von Day Raven zu besetzen nach wochenlangem Streik wieder an die Arbeit zurückgekehrt.

„Im November haben wir mit der Umstellung unserer Zeitarbeitskräfte begonnen [full-time employment] Status“, sagte Brian Raffel, Studioleiter von Raven Software, in einer E-Mail an die Mitarbeiter. „Jetzt freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere QA-Kollegen direkt in verschiedene Teams im gesamten Studio eingebettet sein werden, darunter Animation, Kunst, Design, Audio, Produktion und Technik.“ In der E-Mail sagte Raffel, der „Schritt zur Einbettung unseres QA-Teams“ sei „seit mehreren Monaten“ in Arbeit.

Ein Sprecher von Activision Publishing bestätigte Polygon, dass das Studio seine QA-Mitarbeiter zur „Einbettung“ in verschiedene Abteilungen übersendet. Die Erklärung lautet vollständig:

Heute hat Raven Software ein organisatorisches Update veröffentlicht, das die im November begonnene Arbeit des Studios fortsetzt und die Qualitätssicherungsteams so umstellen wird, dass sie direkt mit den Animations-, Kunst-, Design-, Audio-, Produktions- und Engineering-Teams innerhalb von Raven zusammenarbeiten. Diese Änderung wird die Zusammenarbeit unserer Teams verbessern, um unsere Spiele und Spieler zu unterstützen, und die Möglichkeiten für unsere talentierten QA-Mitarbeiter noch besser machen.

Dies ist der nächste Schritt in einem sorgfältig durchdachten und seit einiger Zeit in Arbeit befindlichen Prozess, und diese Struktur bringt Raven in Einklang mit den Best Practices anderer prominenter Activision-Studios. Es ist auch ein Meilenstein in unserem umfassenderen Plan, QA stärker in den Entwicklungsprozess zu integrieren, während unsere Teams sich bemühen, erstklassige Koordination in Echtzeit-Live-Service-Operationen zu liefern.

Obwohl ein eingebettetes QA-Modell Berichten zufolge in anderen Activision Blizzard-Studios konsistent ist, nannte CWA-Organisationsdirektor Tom Smith den Schritt „nichts weiter als eine Taktik, um Raven-QA-Mitarbeiter zu vereiteln, die ihr Recht auf Organisation ausüben“. Smith drängt auch das Justizministerium und die Federal Trade Commission dazu Schauen Sie sich die letzte Woche angekündigte Microsoft-Fusion an, die Activision Blizzard unter Microsoft Gaming verschieben wird.

Siehe auch  Der CEO von Rockstar Parent verdient einen großen Bonus für In-Game-Verkäufe

„Wenn das Management bedeutungslose Schlagworte wie ‚Angleichung‘, ‚Synergie‘ und ‚Reorganisation‘ verwendet, sendet es eine Botschaft an die Arbeiter: ‚Wir treffen alle Entscheidungen, wir haben die ganze Macht‘“, sagte er. „Arbeiter organisieren sich, um bei der Arbeit eine Stimme zu haben, um diese Machtungleichgewichte zu korrigieren. Aus diesem Grund verdienen große Tech-Fusionen, die die Macht der Unternehmen steigern und weiter fokussieren könnten, wie die von Microsoft geplante Übernahme von Activision Blizzard, eine echte Aufsicht. Diese Prüfung ist umso wichtiger, wenn ein Unternehmen wie Activision Blizzard seine Mitarbeiter daran hindert, Rechte auszuüben, die nach US-Recht geschützt sind.“

Activision Blizzard hat auf die Frage von Polygon, wie sich dies auf die Gewerkschaft auswirken könnte, nicht geantwortet, aber der Sprecher gab weitere Einzelheiten zur Arbeitsstruktur bekannt.

„Es ist richtig zu sagen, dass Raven QA-Analysten direkt in verschiedenen Abteilungen arbeiten werden, im Wesentlichen Seite an Seite mit diesen Abteilungsmitarbeitern, auf denselben Plattformen und unter Aufsicht der Abteilung“, sagte der Sprecher. „Sie werden auch tägliche Aufgaben von diesen Abteilungen erhalten. Es wird weiterhin einen QA-Manager geben, der in Verbindung mit der Abteilungsaufsicht weiterhin für breitere Arbeitsaufgaben und die allgemeine Karriereentwicklung verantwortlich sein wird.“

Eingebettete QA-Teams sind ein relativ neuer Standard in der Videospielbranche und bei Activision. In der Praxis bedeutet dies, dass QA-Assurance-Mitarbeiter nicht auf sich allein gestellt und von den täglichen Praktiken der Spieleentwicklung entfernt sind. QA-Mitarbeiter von Activision Blizzard sagte Polygon im August dass sie sich oft vom Rest der Entwicklung isoliert fühlten und in extremen Fällen gebeten wurden, nicht mit Entwicklern zu sprechen. Durch die Einbettung von QA werden diese Barrieren beseitigt und die Abteilung Teil eines größeren Teams.

Siehe auch  Google wird wegen des Incognito-Trackings vor Gericht gestellt

„In Ermangelung eines besseren Begriffs hilft es wirklich, den QA-Prozess zu humanisieren, weil sie wirklich ein Teil des Teams sind“, sagte ein QA-Tester gegenüber Polygon. „Sie nehmen an Meetings teil, sie geben Feedback, sie sprechen ständig mit den Entwicklern, mit denen sie jeden Tag direkt zusammenarbeiten, sie sind nicht nur isoliert und warten auf das nächste, was sie überprüfen müssen.“

Sie fuhren fort: „Meiner persönlichen Meinung nach ist eingebettete QA eines der wichtigsten Dinge in der Entwicklung und kann ein Spiel wirklich machen oder brechen, also ist die Tatsache, dass sie an einer so großen Franchise ohne sie gearbeitet haben, ehrlich gesagt ein Arschloch .“

Andere Branchenexperten aus Triple-A- und Indie-Studios äußerten ähnliche Ansichten in den sozialen Medien als Reaktion auf die Neuorganisation von Raven Software.

Das Problem für die QA-Mitarbeiter von Raven Software hängt damit zusammen, wie sich dies auf ihren Status und ihre Einstufung als Mitarbeiter auswirkt. Die Gewerkschaft von Raven Software, Game Workers Alliance, wartet derzeit auf eine Antwort von Activision Blizzard, ob das Unternehmen plant, die Gewerkschaft freiwillig anzuerkennen. Wenn sich das Unternehmen dagegen entscheidet, gehen die QA-Arbeiter zur Abstimmung zum National Labour Relations Board (NLRB). Ein Teil dieses Prozesses – außerhalb der freiwilligen Anerkennung – bedeutet, dass der NLRB entscheiden wird Ob eine Gruppe von Arbeitnehmern klassifiziert werden kann als Gewerkschaft.

Ein QA-Mitarbeiter von Raven Software sagte Polygon, die Gruppe versuche immer noch zu verstehen, wie sich dies auf die gewerkschaftliche Organisation im Unternehmen auswirkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.