800 Apartments, die vom “Swiss Way of Living” inspiriert sind, sind möglicherweise auf dem Weg ins Titanic Quarter von Belfast

Eine Wohnsiedlung nur zur Miete im Titanic Quarter könnte auf dem Weg sein, nachdem die Entwickler einen Bauantrag beim Stadtrat von Belfast eingereicht haben.

Und jeder, der kommt, um ein Haus bei The Loft Lines zu mieten, zahlt eine Summe, die Wi-Fi, Fitnessstudio und andere Extras wie Concierge abdeckt.

Lacona Real Estate Development, Titanic Quarter Limited und der Hafen von Belfast in Nordirland haben sich mit dem walisischen Unternehmen Watkin Jones Group für ein Angebot von 800 Wohnungen zusammengetan.

Sie sagten, der Vorschlag sei vom “Swiss Way of Living” inspiriert, der aus drei Gebäuden mit abgestuften Höhen besteht, die auf ihrer maximalen Ebene 17, 13 und 10 Stockwerke haben würden.

Der Name Loft Lines wurde von Loftsmen inspiriert, die auf dem Dachboden einer Werft, die einst an der Stelle des geplanten Entwurfs stand, an lebensgroßen Plattenmustern für Schiffe arbeiteten.

Sie sagten, die Entwicklung werde in Belfast noch nie dagewesene Funktionen bieten, wie Lounges, Sport- und Freizeiträume, Turnhallen, flexible Arbeitsbereiche, private Speiseräume, Spielzimmer, Kinosäle und Kinderspielbereiche.

Die Häuser, die auf einem etwa vier Hektar großen Grundstück gebaut werden sollen, werden zur privaten Vermietung, als Sozialwohnungen oder als “erschwingliche” Wohnungen zur Verfügung stehen.

Die Unternehmen führten eine öffentliche Konsultation durch, um sich vor der Versendung der Pläne zu ihren Vorschlägen zu äußern. Sie hoffen, dass die Wohnungen Familien, junge Berufstätige und sogar ältere „Mini“ ansprechen.

Es wird eine Reihe von Ein-, Zwei- und Dreizimmerwohnungen geben, wobei 20 % für Sozialwohnungen und als “erschwingliche” Wohnungen verfügbar sind.

Anthony Best, Direktor von Lacona Developments, sagte: „Die Partner sind erfreut, den Punkt erreicht zu haben, an dem wir unsere Planungsanfrage für The Loft Lines einreichen können.

Siehe auch  AWS gibt allgemeine Verfügbarkeit von Amazon MemoryDB für Redis bekannt

„Wir haben eng mit dem Hafen von Belfast, dem Titanic Quarter und den Interessenvertretern der Stadt, einschließlich des Belfast City Council, zusammengearbeitet, um einen Masterplan für gemischte Nutzung zu erstellen, der der erste seiner Art in Belfast sein wird.

„Wir freuen uns alle sehr über die Möglichkeit, eine neue Innenstadt zu bauen, die das Titanic Quarter weiter belebt und dazu beiträgt, die im Visionsdokument der Belfast Agenda der Stadt dargelegten Ziele zu erreichen.“

Alex Pace, Chief Investment Officer der Watkin Jones Group, sagte: „Loft Lines werden ein großartiger Ort zum Leben und eine Hauptattraktion für die Menschen im Titanic Quarter sein und dazu beitragen, Belfasts schnell wachsende Reputation als eine der weltweit am meisten dynamische Städte.

„Die Orte, die wir bauen, wurden so konzipiert, dass sie über viele Jahrzehnte einen langfristigen Wert für die Gemeinschaft schaffen, und ich freue mich sehr auf die Aussicht, zu sehen, wie Menschen hier ihr Zuhause beziehen.“

Das Projekt umfasst einen 1 Hektar großen öffentlichen Bereich namens South Yard Square, der für Trainingskurse und Outdoor-Events genutzt werden kann. Auch ein Café, ein Restaurant und Geschäfte sollen Platz finden.

Außerdem gibt es im Erdgeschoss Fahrradläden mit Wasch- und Reparaturmöglichkeiten, um die Abhängigkeit vom Auto zu reduzieren. Anstelle von Heizkesseln werden die Häuser auch mit Wärmepumpen ausgestattet.

Im ARC-Projekt im Titanic Quarter gibt es bereits rund 470 Wohnungen. Lacona und Watkin Jones haben bereits an der Entwicklung gearbeitet, darunter Studentenwohnungen in der Innenstadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.