64-GB-RAM-Option nur für MacBook Pro mit M1 Max-Chip verfügbar

Bevor Sie Ihr MacBook Pro auf 64 GB RAM formatieren, sollten Sie ein wichtiges Detail zu diesem speziellen Upgrade kennen.

64 GB RAM 2021 MacBook Pro erfordert zuerst ein Upgrade auf M1 Max Chip

Schau, das Ding bist du kann Rüsten Sie auf den neuen 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pro-Computern auf 64 GB RAM auf. Zuvor müssen Sie jedoch auch auf den M1 Max-Chip upgraden. Das ist richtig, wenn Sie einen M1 Pro-Laptop kaufen, können Sie ihn mit bis zu 32 GB RAM konfigurieren Gerade.

Apple M1 Max Benchmarks lecken, 55 % schneller als M1-CPU in Multi-Threaded-Tests

Um die Dinge besser ins rechte Licht zu rücken, müssen Sie zunächst 700 US-Dollar zusätzlich ausgeben, um Ihr Notebook auf den M1 Max-Chip aufzurüsten. Sobald dies erledigt ist, werden Sie automatisch “kostenlos” auf 32 GB RAM aktualisiert. Geben Sie 400 US-Dollar mehr aus und Sie erhalten einen Laptop mit einem M1 Max und 64 GB RAM. Das sind insgesamt 1.100 US-Dollar (ohne Steuern), um Zugriff auf 64 GB RAM auf Ihrem neuen Laptop zu erhalten.

Ehrlich gesagt, das ist eine Menge Geld, um nur den RAM aufzurüsten. Ich werde nicht darüber streiten, wie man Computer zu Hause für weniger Geld auf diese RAM-Menge aufrüsten kann, aber ich sage, dass Sie sehr vorsichtig sein müssen, bevor Sie Ihre gewünschte RAM-Konfiguration bestellen.

Angesichts der Effizienz von macOS in Bezug auf die Speicherverwaltung kann alles über 16 GB übertrieben sein, es sei denn, Ihre Arbeitslast erfordert dies unbedingt. Der Rest liegt ganz bei Ihnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.