4 weitere Länder – ganz Europa – erhalten aufgrund von Covid-19 die Warnung „Reisen vermeiden“

einNach Montag wurde ein weiteres Quartett von Ländern auf eine Reisegesundheitsmitteilung der Stufe 4 der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) aktualisiert. Diese Woche befinden sich alle vier Neuzugänge in Europa, was das erhöhte Risiko von Covid-19 auf dem gesamten Kontinent widerspiegelt.

Heute hat die CDC ihre Liste der Reiseziele unter Level-4-Warnungen erneut erweitert und vier neue Länder hinzugefügt: die Tschechische Republik, Guernsey, Ungarn und Island. Damit wurden in den letzten vier Wochen 11 europäische Länder auf die Liste der “Reisen vermeiden” gesetzt.

Die höchste der vier Risikokategorien, der Reisegesundheitshinweis der Stufe 4, stellt fest, dass ein Land alle 28 Tage mehr als 500 neue Covid-19-Infektionen pro 100.000 Menschen meldet. Dieses Infektionsniveau gilt als „sehr hohes“ Risiko für Covid-19 und Amerikaner werden gewarnt, „Reisen zu vermeiden“, so die CDC-Richtlinien.

Derzeit befinden sich 81 Länder weltweit auf Stufe 4 auf der COVID-Risikokarte der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Wenn die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten ein eigenes Land – die Vereinigten Staaten – hinzufügen könnten, wäre die Zahl 82.

Zuletzt Wöchentliches epidemiologisches Update Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat weltweit knapp über 3 Millionen neue Fälle gemeldet, was einem Anstieg von 1 % gegenüber der Vorwoche entspricht.

Die Ausbreitung des Covid-Virus geht in Europa weiter

Europa sieht weiterhin, dass seine Covid-Zahlen in die falsche Richtung gehen, mit einem Anstieg der neuen wöchentlichen Fälle um 7 % und einem Anstieg der Todesfälle im Zusammenhang mit Covid im Vergleich zur Vorwoche um 1 %, so ein WHO-Bericht.

In der europäischen Region treten ähnliche Covid-19-Fälle auf wie im Dezember 2020 gemeldet. Von den 61 Ländern der Region meldeten 26 (42 %) wöchentliche Zunahmen.

Zu den mehr als zwanzig europäischen Reisezielen, die derzeit dem Tier-4-Gesundheitshinweis unterliegen, gehören Tourismusmächte wie Österreich, Belgien, Kroatien, Griechenland, Irland, die Niederlande, Norwegen, Russland, die Schweiz, die Türkei und das Vereinigte Königreich.

Covid reitet auf einer Welle in der Karibik

Die Karibik meldet immer noch eine große Anzahl neuer Covid-Fälle, und die meisten Länder unterliegen einer Warnung der Stufe 4 der CDC. In einem Bericht der letzten Woche meldete die Weltgesundheitsorganisation einen wöchentlichen Anstieg der neuen Covid-Fälle auf den Kaimaninseln um 145% und in Puerto Rico einen Anstieg um 21%.

Mehr als ein Dutzend anderer karibischer Länder tragen eine Warnung der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, darunter Aruba, Barbados, Bermuda, die Britischen und Amerikanischen Jungferninseln. Und in dieser Woche sind die Bahamas von Tier 4 auf Tier 3 gefallen.

COVID-Fälle in Asien weiter rückläufig

Die asiatisch-pazifische Region gehört zu den langsamsten und vorsichtigsten der Welt, wenn es um die Wiedereröffnung des Tourismus geht. Laut einem Bericht der Weltgesundheitsorganisation verzeichnete Südostasien im Vergleich zur Vorwoche einen Rückgang der Neuerkrankungen von COVID-19 um 13 %. Insbesondere in Indien (16%), Thailand (9 %) und Myanmar (16 %) gab es vielversprechende Rückgänge.

Nur wenige asiatische Länder haben ein CDC Tier-4-Rating, darunter Singapur, Malaysia, Malediven und Myanmar.

Covid-Spiegel in den USA stabil

Die Vereinigten Staaten sind auf der Weltkarte der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten für den größten Teil der Pandemie dunkelrot schattiert. Die USA verzeichnen laut Angaben über einen Durchschnitt von sieben Tagen 25 tägliche neue Fälle pro 100.000 Fälle Covid-19-Tracker der Brown School of Public Health. Dies entspricht etwa 700 neuen täglichen Fällen pro 28 Tage pro 100.000 Menschen, was deutlich über dem CDC-Schwellenwert für Gesundheitsmeldungen für Tier-4-Reisen liegt.

Siehe auch  Tina Turner HBO-Dokumentarfilm Tina ehrt Musiklegende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.