Yellen vom Finanzministerium sagt, dass IRS „komplett umgebaut“ werden muss

Geschrieben von Andrea Schalal

LUSAKA, Sambia (Reuters) – US-Finanzministerin Janet Yellen sagte am Sonntag, dass der Wiederaufbau des Internal Revenue Service in den kommenden Jahren ihre oberste Priorität sein werde, was sie in direkten Konflikt mit den Republikanern bringt, die das Repräsentantenhaus kontrollieren.

Yellen sagte Reuters in einem Interview auf dem Weg nach Sambia, sie sei erfreut, dass der Kongress neue Mittel in Höhe von 80 Milliarden US-Dollar genehmigt habe, um der Agentur zu helfen, den Rückstand bei Steuererklärungen besser abzubauen und 600 Milliarden US-Dollar an unbezahlten Steuerrechnungen zu finden.

Sie sagte, sie habe sich entschieden, als Finanzministerin zu bleiben, hauptsächlich um die Umsetzung von Gesetzen wie dem Inflation Reduction Act zu überwachen, das die Finanzierung des IRS beinhaltete und letztes Jahr entlang der Parteilinie verabschiedet wurde.

Yellen hat aggressiv auf zusätzliche Mittel gedrängt, um dem IRS bei der Bewältigung der von ihr so ​​genannten massiven Probleme zu helfen, darunter ein „riesiger Arbeitsrückstand“ durch Steuererklärungen und ein Personalmangel, um komplexe Prüfungen von Steuerzahlern mit hohem Einkommen durchzuführen.

„Ich freue mich über das verabschiedete Gesetz und möchte sicherstellen, dass es den Unterschied macht, den es sollte, und dazu gehört auch der IRS“, sagte sie. „Diese Agentur muss komplett neu aufgebaut werden, was eine große Aufgabe ist.“

Die Republikaner haben erfolglos versucht, die IRS-Finanzierung in zweistelliger Milliardenhöhe aus dem Gesetz zu streichen.

Das Gesetz sieht auch Steuergutschriften in Höhe von etwa 270 Milliarden US-Dollar für Elektroautos, Solarmodule für Privathaushalte und andere Klimakäufe vor, die vom Finanzministerium überwacht werden, was Yellen zu einer zentralen Klimafigur in der Regierung von Präsident Joe Biden macht.

Siehe auch  Chinas reichste Frau taucht bei einem Telefonat mit ihrem Ex-Mann wieder auf

„Ich möchte sehen, wie diese Arbeit voranschreitet. Es ist wahrscheinlich nicht die heißeste Sache der Welt, aber ich denke, wenn Sie etwas in der Welt verändern wollen, sollten Sie die Folgen bekommen“, sagte sie.

Die 76-jährige Yellen räumte ein, dass ein geteilter Kongress die Chancen verringert habe, Gesetze zu verabschieden, um Bidens Agenda voranzutreiben, sagte aber, dass sie die Position immer noch genieße.

Ihre Entscheidung, zu bleiben, beendete monatelange Spekulationen, dass sie in der Mitte von Bidens vierjähriger Amtszeit zurücktreten würde.

„Dies könnte der letzte Job sein, den ich jemals haben werde“, sagte Yellen. Ich würde das lieber tun, als zu Hause zu sitzen und Pullover zu stricken oder was auch immer man tut, wenn man in Rente geht.“

Und ja, sie hat auf dem College Stricken gelernt und sogar eine „schöne Tennisjacke“ für ihren Ehemann, den Wirtschaftsnobelpreisträger George Akerlof, gestrickt.

Worauf Sie sich nicht freuen? Auf die Debatte mit dem Kongress über die Anhebung der Schuldenobergrenze angesprochen, legt Yellen die Hand an die Stirn und seufzt.

(Berichterstattung von Andrea Shalal; Redaktion von Chris Reese)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.