Wollige Mammutpiraterie | hakkaday

Wer nicht genug Jurassic Park-Filme bekommen kann, darf sich auf die Pläne des Biotech-Unternehmens freuen. Kreuzung gefährdeter asiatischer Elefanten mit dem längst ausgestorbenen Wollmammut Mit genetischer Kopplung und anderen exotischen Techniken.

Erwarten Sie einen abendfüllenden Film, das Team hofft, nach sechs Jahren Waden zu bekommen und wir glauben nicht, dass ein Vergnügungspark in der Pipeline ist. Die Behauptung ist, dass Mammutmerkmale den Elefanten helfen werden, die Tundra wiederzuerlangen, aber wir können nicht anders, als zu denken, dass dies nur eine Ausrede ist, um ein ausgestorbenes Tier wiederzubeleben. Liest man bekannte Presseberichte, stellt sich die Frage, ob der vom Unternehmen behauptete Umweltauftrag realistisch ist. Wir können jedoch nicht leugnen, dass es großartig wäre, ein Tier vom Aussterben zurückzuholen – sozusagen.

Wir sind keine DNA-Zauberer, daher verstehen wir nur teilweise, was vorgeschlagen wird. Anscheinend würden moderne Elefantenhautzellen als Basis für die Aufnahme der massiven extrahierten DNA dienen. Das mag weit hergeholt klingen, aber es stellt sich heraus, dass Mammuts viel jünger gelebt haben, als wir normalerweise denken. Wenn sie in ihrer natürlichen, stark gefrorenen Umgebung sterben, sind sie oft gut erhalten.

Sobald das genetische Geflecht eingerichtet ist, wird der Ersatzelefant den Embryo austragen. Hoffentlich wird sich die verbesserte Rasse mit der natürlichen Art paaren können, obwohl dies aufgrund der Trag- und Reifezeiten der Elefanten sehr lange dauern wird, um Früchte zu tragen.

Also, wie denkst du darüber? Werden wir auf Filmebene mit einer Katastrophe konfrontiert? Sollen wir ein paar neugierige Labortiere holen? Wirst du die Tundra retten? Lass uns in den Kommentaren wissen, was du denkst.

Siehe auch  CDC Covid-19-Impfkarte, kommentiert

DNA-Manipulation ist weg Leicht zugängliche Moonshot-Level-Technologie In sehr kurzer Zeit. besonders, CRISPREs verändert alles und ist sowohl aufregend als auch beängstigend für das, was es in die Hände von fast jedem legt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.