Wicked Film wird in zwei Teilen veröffentlicht

John Im Cho hat gerade angekündigt, dass der Film WICKED in zwei Teilen erscheinen wird. Die Filme werden ein Jahr später veröffentlicht, beginnend mit der Weihnachtszeit 2024.

Lesen Sie unten die vollständige Ankündigung von John M Choo.

„Vielen Dank für all die Unterstützung in den letzten Monaten in Erwartung von WICKED. Wir haben viele aufregende Dinge zu teilen, aber im Moment werde ich Ihnen eins … oder eher zwei geben. Folgendes ist passiert: Während wir Ich habe dies im vergangenen Jahr vorbereitet, es wird immer deutlicher, dass es unmöglich wäre, die Geschichte von WICKED in einen Film zu packen, ohne ihm wirklich Schaden zuzufügen.

Als wir versuchten, Songs zu kürzen oder Charaktere zu trimmen, fühlten sich diese Entscheidungen an wie mörderische Kompromisse beim Ausgangsmaterial, die ich alle so viele Jahre lang genossen habe. Also beschlossen wir, uns eine größere Leinwand zu geben und nicht nur einen Film, sondern zwei zu machen!! Mit mehr Platz können wir die Geschichte von WICKED so erzählen, wie sie erzählt werden sollte, und gleichzeitig mehr Tiefe und Überraschung in die Reisen dieser geliebten Charaktere bringen.

Cynthia, Ariana, ich – und die gesamte Besetzung und Crew – haben versprochen, allen Fans, die auf diesen Film gewartet haben, nicht weniger als ein ehrenvolles Erlebnis zu bieten, indem sie eine aufregende und fantasievolle Welt voller lebendiger Charaktere bieten, die zum Ungewöhnlichen einladen . Machen Sie sich also bereit, denn WICKED kommt endlich in den aufeinanderfolgenden Weihnachtsferien ab Dezember 2024 zu Ihnen. Bis dahin halte ich Sie während der Proben, des Fotoshootings und sogar der Bearbeitung auf dem Laufenden. hier. wir. Gehen.“

John M Choo soll beim kommenden Film Regie führen. Cho führte kürzlich Regie bei der Verfilmung von In the Heights. Zu Chus weiteren Regiearbeiten zählen „Crazy Rich Asians“, „Now You See Me 2“ und „Jem and the Holograms“.

Siehe auch  CT startet Kampagne, um Besucher zu erschwinglichen Preisen für lokale Attraktionen zu gewinnen

Der Film wird von Tony- und Grammy- und Emmy-Preisträgerin Cynthia Erivo als Elba und Grammy-Preisträgerin Ariana Grande als Glinda inszeniert. Die Auswahl des Paares wurde im November 2021 über ihre Instagram-Konten bekannt gegeben.

Erivo gab ihr Broadway-Debüt, in dem sie die Hauptrolle als Seely in der von der Kritik gefeierten Wiederaufnahme von „The Color Purple“ wiederholte. Sie spielte die Rolle erstmals 2013 in der Londoner Miner Chocolate Factory und ihr Broadway-Auftritt brachte ihr zahlreiche Auszeichnungen ein, darunter einen Tony Award für die beste Leistung einer Schauspielerin in einer Hauptrolle in einem Musical und einen Grammy Award als Lead-Solistin in der Originalbesetzung . Aufnahme von „The Color Purple“ (Bestes theatralisches Musikalbum), Daytime Emmy Award für herausragende musikalische Darbietung in einem Tagesprogramm, Drama Desk Award, Theatre World, Out Critics Circle Awards. Erivo ist auch eine zweifache Oscar-Nominierte für ihre Hauptrolle und ihren Originalsong für den Film Harriet.

Ariana Grande begann ihre professionelle Musikkarriere bereits im Alter von acht Jahren. Sie trat in der ursprünglichen Broadway-Besetzung von Jason Robert Browns 13: The Musical auf und spielte Penny Pingleton in NBCs Live-Fernsehsendung von 2016 von Hairspray. Mit Alben wie „Sweetener“, „Thank U, Next“ und „Positions“ hat Grande zwei Grammy Awards, einen Brit Award, zwei Billboard Music Awards, drei American Music Awards, neun MTV Video Music Awards und 26 Guinness World gewonnen Aufzeichnungen.

Wicked ist derzeit die fünftlängste Show in der Geschichte des Broadway und Gewinner von mehr als 100 internationalen Preisen, darunter ein Grammy Award und drei Tony Awards. Seit seiner Eröffnung im Jahr 2003 wurde Wicked in mehr als 100 Städten in 16 Ländern auf der ganzen Welt implementiert (USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Japan, Deutschland, Niederlande, Australien, Neuseeland, Singapur, Südkorea, Philippinen, Mexiko, Brasilien und die Schweiz und China) und wurde bisher in sechs Sprachen übersetzt: Japanisch, Deutsch, Niederländisch, Spanisch, Koreanisch und Portugiesisch. Wicked wurde weltweit von mehr als 60 Millionen Menschen angesehen und hat einen weltweiten Umsatz von über 5 Milliarden US-Dollar generiert.

Siehe auch  Sonica 2022: Glasgows Festival der Klangkunst kehrt mit einem Fest für die Sinne zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.