WHO nimmt Bewertung von Russlands Covid-19-Schnappschuss wieder auf – Leitfaden für Ankünfte in der Schweiz

Die Weltgesundheitsorganisation sagte am Freitag, sie habe einen Prozess „wieder aufgenommen“, der eine Notfallgenehmigung für den in Russland hergestellten Sputnik-V-Impfstoff gegen Covid-19 nach mehreren Monaten in der Schwebe erteilen könnte.

„Es müssen viele Informationen ausgetauscht werden“, aber „der Prozess wurde wieder aufgenommen“, sagte die stellvertretende Generaldirektorin der WHO, Mariangela Simao, gegenüber Reportern in Genf.

Die Erlaubnis, die WHO in Notsituationen einzusetzen, würde die Qualität des russischen Schusses besiegeln und das Potenzial für eine breitere Identifizierung und möglicherweise freie Reise für damit Geimpfte erhöhen.

Es könnte auch den Weg für Sputnik V ebnen, um von der Covax-Initiative verwendet zu werden, die darauf abzielt, Impfstoffe in die ärmsten Länder zu bringen.

Keine der Drogenkontrollbehörden in den USA oder der Europäischen Union hat Sputnik V, das seit Ende 2020 in Russland und einigen anderen Ländern eingesetzt wird, noch eine Lizenz erteilt.

Simao sagte, die WHO habe “noch nicht das vollständige Dossier über Sputnik erhalten” und sei “in Gesprächen mit dem Antragsteller … verschiedenen Teilen der russischen Regierung”.

“Es gibt noch offene Fragen im Zusammenhang mit Inspektionen bei Herstellern”, fügte sie hinzu.

Präsident Wladimir Putin lobte Russland beim jüngsten G-20-Gipfel in Rom als “das erste Land der Welt, das einen Impfstoff gegen Covid-19 genehmigt hat” und prahlte mit der “Sicherheit und Wirksamkeit” von Sputnik V.

Eine auf offiziellen Statistiken basierende AFP-Bilanz zeigt, dass der Impfstoff in 48 Ländern verwendet wird.

Bisher hat die Weltgesundheitsorganisation die Notfallfreigabe für Covid-19-Spritzen von Indiens Bharat Biotech, Pfizer-BioNTech, Moderna, AstraZeneca, Johnson & Johnson und Sinopharm erteilt.

VOGUE / LS / TGB / BV

Siehe auch  Erdbeben der Stärke 3,2 in der Nähe von Bern, Bern-Maitland, Schweiz / Discovery Volcano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.