Wer ist Marius Beer in der Schweiz Eurovision 2022?

Gestern Abend endete das Halbfinale der Eurovision 2022 und wir wissen jetzt, welche 25 Länder am Samstagabend am Großen Finale teilnehmen werden. Die Show, auf die alle Eurovision-Fans gewartet haben, findet im Pala Olimpico in Turin statt und wird von Fernsehmoderator Alessandro Cattelan und den Sängern Laura Pausini und Mika moderiert.

Insgesamt qualifizierten sich 20 Mannschaften für das Halbfinale, hinzu kommen die fünf besten Nationen. Dies sind das Vereinigte Königreich, Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland. Die Schweiz gehört zu den diesjährigen Finalisten. Das Land wird von Marius Beer vertreten.

Der 29-jährige Spieler, der mit vollem Namen Marius Hogley heißt, ist halb Schweizer und halb Australier. Er stammt aus der Stadt Appenzell in der Nordostschweiz.

Weiterlesen: Der endgültige Kader für Eurovision 2022 wurde mit der Ankunft Australiens bestätigt, aber Irland scheiterte

Bevor er sich seiner Leidenschaft für Musik widmete, machte Marius eine Ausbildung zum Baumaschinenmechaniker. 2016 entschloss er sich jedoch, als Straßenmusiker durch Deutschland und die Schweiz zu touren. Sein Abenteuer führte ihn nach New York und London, wo er am BIMM Musikproduktion studierte. Sein Debütalbum Not Loud Enough erreichte die Top 20 der Schweizer Albumcharts.

Marius veröffentlichte zwei weitere Alben. Sein neuster Song heißt Boy Do Cry – derselbe Titel wie sein Eurovision-Song.

Zu diesem Zeitpunkt wird nicht erwartet, dass Marius den Eurovision 2022 gewinnt. Nach den WettenAktuell wird mit Platz 19 von 25 gerechnet.

Das Finale des Song Contests wird ab 20 Uhr live auf BBC One übertragen und vom irischen Schauspieler und Moderator Graham Norton in Großbritannien moderiert.

Siehe auch  Schweizer Konzern Emmi mit Umsatzplus von 6.2% im ersten Halbjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.