Wenn Sie dreimal mehrere Deals für “Tokyo Shakes” abschließen, nichts

Das in Paris ansässige Unternehmen Le Pacte hat eine Reihe von Verkäufen für Olivier Punes “Tokyo Shaking” und Nadine Loiseaus “Three Times Nothing” abgeschlossen, die beide bei den Berliner Festspielen auf dem virtuellen europäischen Filmmarkt gezeigt werden.

Ein heißer Titel auf Le Pactes Liste wurde “Tokyo Shaking” an Deutschland, Österreich (ZDF), Israel (New Cinema), Kanada (Axia Films), Spanien (Alfa Pictures), die Tschechische Republik und die Slowakei (Mediasquad) verkauft.

“Tokyo Shaking” findet am 11. März 2011 statt, als Japan vom größten Tsunami heimgesucht wird, der je gesehen wurde, was zur Katastrophe von Fukushima führte. Während die Einsätze offiziell unterschätzt werden, hat die ausländische Gemeinschaft in Tokio Angst vor diesem tragischen Ereignis und niemand kann seinen Umfang beurteilen.

Der Film spielt Karen Viard (im Bild) als Alexandra, eine französische Führungskraft, die kürzlich aus Hongkong angereist ist, um in einer Bank zu arbeiten. Sie muss sich dieser Atomkrise inmitten der Ausbreitung von Terror und Chaos stellen.

“Tokyo Shaking” wurde von Les Films du Lendemain und Scope Picture Drama produziert. Pune war zuvor Regisseur von “Life Beyond Me”, “Latifa: Das Herz eines Kriegers” und “Wie ich dazu kam, Mathe zu hassen”.

Le Pacte verkaufte auch “Three Times Nothing” an Benelux (Athena Films) und die Schweiz (Filmcoopi).

Dreimal Nichts folgt Twiggy, Captain und Arrow, die in den Wäldern von Bois de Vincennes in der Nähe von Paris leben und sehen, wie ihr Leben eine unerwartete Wendung nimmt, wenn sie die nationale Lotterie gewinnen. Während sie immer noch Geld sammeln und zu gleichen Teilen teilen müssen, wird der schwierigste Teil von allem darin bestehen, ein “normales” Leben voller Überraschungen und Widersprüche wieder aufzunehmen.

READ  Vision Distribution sur Atlas et spricht immer noch mit mir

“Three Times Nothing” mit Antoine Bertrand (“Kuchen im Ofen”, “Two Family”), Philip Ribot (“History Omission”, “Hippocrates”) und Levine (“Step by Step”, “Five”). Loiseau führte Regie bei “A Bun in the Oven”, einem Comedy-Film unter dem Titel Viard. “Three Times Nothing” von Srab Films, Possibles Media und France 2 Cinema.

Le Pactes EFM-Kader umfasst neben Gael Lepingles “Atomic Summer” mit Shain Boumedine (“Mektoub My Love”) und Carmen Kassovitz, Amro Hamzawis “Just Like A Women” mit Nora Hamzawi (“Non-Fiction”) und Andre Markon “Besties” wird von Marion Designe Raphael mit Lina El Araby und Esther Holland inszeniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.