Wasser ist das Thema des Waadtländer Sommers

Wasser ist das Thema des Waadtländer Sommers

In diesem Sommer feiert die Waadt das Wasser, das den Schweizer Kanton in der Westschweiz definiert, vom majestätischen Genfersee (Lac Leman), der am Südufer verläuft, bis hin zu kleineren Seen und Flüssen. Wasser wird in der Region seit jeher gefeiert, von der klassischen Fontaine de la Justice im Herzen von Lausanne bis zur Fontaine Saint-Martin in Vevey. Es ist Sommer, um sich wieder mit dem Wasser zu verbinden, indem Sie an den Sandstränden schwimmen, Boot fahren und die Pools der Gegend genießen. An den Seeufern in Städten wie Lausanne, Vevey und Montreux bleiben Einheimische und Besucher im Sommer kühl. Das 1937 erbaute Bellerive-Plage liegt ideal am See und verfügt über drei große Becken, eines davon mit einem Zehn-Meter-Sprungbrett. Préverenges, in der Nähe von Morges, verfügt über einen Tretboot-, Kanu-, Kanu- und Kajakverleih sowie die Erfrischungsbar „L’Oued“. Sie können auch Les Marines in Villeneuve, Le Pierrier in Clarens oder Rivaz Plage in Lavaux besuchen. Kajakfahren, Kanufahren, Stand-Up-Paddle-Boarding und Angeln sind großartige Möglichkeiten, die Gegend zu genießen.

Es gibt auch Seeparks wie den Jardin Doret in Vevey mit Spielplatz, Beachvolleyballplatz und Tischtennisplatten. Genießen Sie eine Raddampferfahrt auf dem Genfersee oder fahren Sie nach Lavey-les-Bains oder Yvedon-les-Bains, die beide über Thermal-Außenbecken verfügen. In Villars-Gryon gibt es Frience mit drei Schwimmbädern und einer riesigen Seilrutsche. Für Mutige gibt es auch Kajakfahren auf den l’Hongrin-Schluchten. Darüber hinaus bietet das Vallée de Joux den Lac de Joux, das größte Gewässer im gesamten Juramassiv, und den Lake Brenet. An regnerischen Tagen ist Wasser immer noch die Hauptattraktion. Das Musée du Léman in Nyon enthüllt die Geheimnisse des größten Sees Europas mit fünf Aquarien und einer Ausstellung über die Reisen der Familie Piccard. In der Nähe von Morges liegt La Maison de la Rivière, in dem sich das von Jacques Piccards Team gebaute U-Boot FA Forel befindet. In Lausanne ist Aquatis eine wichtige Attraktion, das größte Süßwasseraquarium Europas. Besuch MyVaud für mehr Details.

Siehe auch  RayCare wird zusammen mit CyberKnife beim Swiss Medical Network in der Schweiz klinisch eingesetzt

CGN feiert 150 Jahre Schaufelraddampfer

Eines der markantesten Merkmale des Genfersees sind die alten Schaufelraddampfer, die durch das tiefblaue Wasser fahren. Sie haben romantische Namen wie La Suisse, Vevey, Simplon und Italie und sind große, komfortable Boote, die sich perfekt für Besichtigungen, ein elegantes Mittagessen oder eine Kreuzfahrt bei Sonnenuntergang eignen. In diesem Jahr jährt sich die Gründung der Muttergesellschaft Compagnie Générale de Navigation zum 150. Mal. bekannt als CGNDie 1873 gegründete Allgemeine Schifffahrtsgesellschaft des Genfersees verfügt derzeit über fünf Schaufelraddampfer und drei dieselelektrische Boote.

Montreux Jazz Festival

Das 55. Montreux Jazz Festival bringt in den ersten beiden Juliwochen Jazzkenner, Popstars und legendäre Rockbands an die Ufer des Genfersees. Es wird rund 400 Konzerte, DJ-Sets und andere Aktivitäten geben und die Liste der Künstler in diesem Jahr ist beeindruckend, darunter Bob Dylan, Simply Red, Chris Isaac, Lil‘ Nas X, Lionel Richie, Sam Smith, Iggy Pop und Gilberto Gil , Mavis Staples, Norah Jones, Seal, Buddy Jay, Joe Bonamassa, Janelle Monáe und Neil Rogers and Chic. Vom 30. Juni bis 15. Juli 2023 gibt es an den 16 Konzerttagen ebenso viele kostenlose Veranstaltungen wie im Strawinsky-Saal. Informationen in Montreux Jazz Festival.

Das Olympische Museum feiert 30 Jahre

In diesem Jahr jährt sich die Gründung des Olympischen Museums (Le Musée Olympique) am Ufer des Genfersees in Lausanne zum 30. Mal. Diese Stadt ist seit 100 Jahren Sitz des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Das Olympische Museum wurde 2013 komplett renoviert und verfügt über hochmoderne Einrichtungen und Ausstellungsstücke, die den Ursprung der Spiele, Wettbewerbe und des Sportsgeists anhand von 150 Leinwänden und 1.500 Objekten darstellen. Dazu gehören olympische Fackeln, Medaillen und Ausrüstung einiger berühmter Sportler. Das Olympische Museum zeigt derzeit „Free to Run“, ein Multimedia-Erlebnis, das die Welt des Marathon- und Langstreckenlaufs erkundet, vom Marathon-Debüt bei den Olympischen Spielen 1896 in Athen bis zum Paris-Marathon 2024 für die Massenbeteiligung im nächsten Jahr. Besuch Olympisches Museum.

Siehe auch  Rolex führt das Certified Pre-Owned Car Program in den USA ein, beginnend mit Bucherer, dem Schweizer Uhrenhersteller

Radfahren und Wandern in den Waadtländer Alpen und im Vallée de Joux

Der Sommer ist die Jahreszeit zum Radfahren in der Waadt und ihre Lage zwischen Seen und Bergen macht sie zum perfekten Ort für Entdeckungstouren auf zwei Rädern. Der Sitz der Union Cycliste Internationale (UCI), der Kanton Waadt, ist regelmäßig Austragungsort der Tour de Romandie und der Tour de Suisse. Es gibt drei beliebte Bergpässe – Les Mosses, Le Pillon und Col de La Croix –, die ernsthafte Radfahrer bewältigen können. Mountainbike-Enthusiasten begeben sich auf die Grand-Risoud-Route ins Vallée de Joux, eine 32 km lange Schleife, die einen Abschnitt durch Europas größten Tannenwald beinhaltet. Im Pays-d’Enhaut können Mountainbiker auf der SwissMobil-Mountainbike-Route „Pays-d’Enhaut Bike“ zum Jardin des Monts fahren, einer 30 km langen Route, die die Dörfer Rossinière, Château-d’Œx und Rougemont verbindet. Details in Food-Cycling.

Die Waadt hat es auf die Liste der 20 besten Wanderwege geschafft, mit Wanderungen wie der Tour de La Dôle 116, die einen Panoramablick auf die Juraregion bietet und relativ einfach ist. Le Tour du Lac de Joux ist auch eine einigermaßen einfache Wanderung rund um den See. Für diejenigen, die eine echte Herausforderung suchen, bietet die Wanderung Caux-Rochers de Naye tolle Ausblicke auf den See, ist aber nur für erfahrene und sehr fitte Wanderer geeignet. Details in Wandern in der Waadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert