Voyager 1, jetzt im interstellaren Raum, hört ein bedrohliches Summen

Die überwiegende Mehrheit der interessantesten Projekte der NASA sind neue und neue Projekte wie der Perseverance Wagon und der Innovation Helicopter. Mit fortschreitender Technologie kann die NASA immer interessantere und revolutionärere Dinge tun, aber manchmal können jahrzehntealte Technologien Wissenschaftlern immer noch neue Erkenntnisse liefern, insbesondere wenn diese Technologie in den Weltraum eingeführt wurde, um so weit wie möglich von der Erde entfernt zu sein Was du kannst.

Das Raumschiff Voyager 1 der NASA befindet sich derzeit mehr als 22 km von der Erde entfernt. Es bewegt sich mit fast 38.000 Meilen pro Stunde und hat die Grenzen unseres Sonnensystems mit interstellarem Raum nicht lange überschritten. Trotz dieser erstaunlichen Entfernung kann das Raumschiff immer noch Daten zur Erde zurückgeben, und neue Entdeckungen sind noch im Gange. In einem neuen Artikel veröffentlicht in Natürliche AstronomieForscher, die Daten von Raumfahrzeugen untersuchen, zeigen, dass Voyager 1 jetzt etwas im interstellaren Raum hören kann und sie glauben zu wissen, was es ist.

Schall geht nicht durch die Leere des Raumes. Schall bewegt sich in Wellen durch die Luft, und wenn es keine Luft gäbe, die als Medium für den Durchgang dieser Wellen fungieren könnte, würde der Schall nicht übertragen. Der interstellare Raum ist größtenteils eine Leere, aber Gas ist immer noch vorhanden, selbst in Regionen, die völlig leer zu sein scheinen. Im Fall von Voyager 1 erfasst es die schwache Resonanz von Plasmawellen im interstellaren Medium.

Die Forscher sagen, dass das Plasma, auf das Voyager 1 trifft, von unserer Sonne produziert wurde. Der Sonnenwind, der Gase über Milliarden von Kilometern transportiert, ist stark genug, um Plasma aus unserem Sonnensystem auszutreiben. Wenn die Sonne ihren Gipfel erreicht und einen Sonnensturm erzeugt, kann das Plasma aufsteigen, aber selbst wenn unser Stern nicht heiß und laut ist, fließt immer noch eine konstante und gleichmäßige Menge Plasma in den Weltraum. Es ist ein interessanter Befund, und die Forscher haben ihn nicht unbedingt erwartet.

Siehe auch  NASA-Rakete mit einer bunten Dampfwolke gestartet, die heute Abend von der Wallops Flight Facility kartiert wurde.

“Wir hatten nie die Gelegenheit, es zu bewerten. Wir wissen jetzt, dass wir kein zufälliges sonnenbedingtes Ereignis benötigen, um interstellares Plasma zu messen”, sagte Shami Chatterjee, Mitautorin der neuen Studie. Sagte er in einer Erklärung. „Egal, was die Sonne tut, die Voyager sendet die Details erneut aus.“ Das Fahrzeug sagt: „Hier ist die Intensität, mit der ich gerade schwimme. Und hier ist es jetzt. Und hier ist es jetzt. Und hier ist es jetzt. Die Voyager ist viel zu weit und wird es ständig tun. “

Wenn Sie daran interessiert sind, mit dem Raumschiff Voyager 1 und seinem Zwillingsraumschiff Voyager 2 Schritt zu halten, unterhält das Jet Propulsion Laboratory der NASA Sehr nützliche Seite Es liefert Echtzeitdaten über Geschwindigkeit, Entfernung vom Boden und andere interessante Statistiken. Sie können sogar sehen, welche wissenschaftlichen Instrumente in jeder der Sonden noch funktionieren. Es ist sehr cool.

Die besten Angebote von heute

  1. Die verrückte Kamera, mit der Ihr Smartphone überall sehen kann, kostet bei Amazon 29 US-Dollar. Dies ist ein Allzeit-Niedrigpreis

  2. Dieser $ 7 Zahnpastatuben-Hack bei Amazon regt die Leute an

  3. So beschleunigen Sie das Internet in Ihrem Zuhause für 50 US-Dollar – und das alles dauert 5 Sekunden

  4. Amazon-Käufer sind besessen von diesem 33-Dollar-Gerät, das in jeder Küche zu finden sein sollte.

Aussehen Die Originalversion dieses Artikels befindet sich auf der Website BGR.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.