Viel Spass in der Schweiz

 

Schweizer Milch, jodelnde Mädchen und aufziehende Kuckucksuhren sind beliebte Touristenattraktionen. Die heutige Schweiz ist die Heimat vieler Erlebnisse und Abenteuer. 

Die Schweiz ist ein wunderschönes Land voller Wälder und Alpentäler.

Die Schweizer Alpen sind eines der beliebtesten Reiseziele der Welt, und das ist noch lange nicht alles! Wenn Sie nach einer fantastischen Aussicht aus grosser Höhe suchen, begeben Sie sich zu einem der vielen Gletscher in der Schweiz. Alternativ unternehmen Sie eine Wanderung oder Radtour mit einem der Lifte, die hoch in die Berge reichen. Und wenn Sie Skifahren in der Höhe erleben möchten, besuchen Sie unbedingt eines der Skigebiete der Schweiz.

Kostenfallen

Das Mobilfunknetz kann teuer werden, daher sollten Sie Handy-Abos in der Schweiz vergleichen, um den besten Tarif zu bekommen. Sie können ebenso das öffentliche Verkehrssystem in der Schweiz nutzen. Die meisten Unterkünfte bieten kostenlose Tickets für öffentliche Verkehrsmittel an, und viele bieten Ermässigungen für den Kauf von Fahrkarten. Sie können auch ein All-Inklusive-Ticket kaufen, um kostenlose Bus- und Zugfahrten sowie Ermässigungen für einige ausgewählte Aktivitäten zu geniessen. Sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der Schweiz fortzubewegen, ist eine ausgezeichnete Möglichkeit, das Land kennenzulernen.

Das Matterhorn-ein Erlebnis

Eine Luftseilbahn zu benutzen, ist das Beste, um das Matterhorn zu besuchen. Der Berg hat vier verschiedene Flächen, scharfe Grate und eine Reihe von Gletschern. Drei der Flächen befinden sich in der Schweiz, während die Vierte nach Italien zeigt. Sie können das Matterhorn von der Zermatter Kirchbrücke oder dem Riedweg aus besteigen oder zum Riffelsee fahren, um einen Panoramablick auf die Berge zu geniessen.

Siehe auch  Am Samstag wird in der Schweiz Schnee erwartet

Eine Besteigung des Matterhorns ist möglich, aber für Menschen ohne Bergsteigererfahrung nicht zu empfehlen. Es ist am besten, einen Bergführer zu haben und sich an die Umgebung zu gewöhnen, bevor Sie den Gipfel versuchen zu erklimmen. Zermatt hat 38 Gipfel über 4’000 Meter und ist damit das perfekte Kletterziel für erfahrene Bergsteiger. Neben dem Matterhorn haben die Besucher die Möglichkeit, die unberührten Gletscher und die Walliser Alpen zu sehen.

Jungfraujoch ist ein Muss

Wenn Sie die Schweiz besuchen, müssen Sie das Jungfraujoch, die höchstgelegene Bahnstation Europas, besuchen, diese liegt 3.454 Metern über dem Meeresspiegel. Ein Ausflug ins Jungfraujoch ist nicht komplett ohne einen Besuch des berühmten Aletschgletschers. Er ist 22 Kilometer lang und fast einen Kilometer dick und ist eine Attraktion für jeden Schweiz-Urlaub. Sie haben die Möglichkeit, die anderen Länder zu sehen, darunter Österreich und Deutschland. Sobald Sie auf dem Berg sind, vergessen Sie nicht, den Eispalast zu besuchen. Hier können Sie viele kleine Eisskulpturen sehen, während Sie das atemberaubende Panorama bestaunen. An klaren Tagen und früh am Morgen ist die beste Zeit, um einen beeindruckenden Blick zu haben. 

Interlaken ist umgeben von Bergen

Wenn Sie nach einem landschaftlich reizvollen Urlaub in Europa suchen, sollte Interlaken ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Im Winter bietet die Gegend 220 km Winterwanderwege und zwei Casinos mit Blackjack, Poker und Roulette. Wenn Sie sich entspannen möchten, gibt es in der Stadt viele Bars und Restaurants zur Auswahl. Auch vom Nachtleben werden Sie nicht enttäuscht sein.

Die alten Klöster der Stadt sind ein weiteres beliebtes Ziel. Das im 12. Jahrhundert gegründete Augustinerkloster verfügt über einen Glockenturm aus dem 14. Jahrhundert und einen gotischen Kreuzgang. Das Touristenmuseum der Stadt zeigt die Geschichte der Tourismusindustrie. Der Hauptplatz ist gesäumt von Cafés und Restaurants. 

Siehe auch  Standortwahl in der Schweiz zur Lagerung von Atommüll

Wenn Sie einen Nervenkitzel bekommen möchten, sollten Sie Paragliding ausprobieren. Dieser aufregende Sport ist perfekt für diejenigen, die einen schnellen Adrenalinschub wollen. Alternativ können Sie ebenso Bungee-Jumping versuchen. Bei diesen Aktivitäten haben Sie einen atemberaubenden Blick auf die Berge.

Luzern ist im Herbst am besten

Wenn Sie diese kleine, charmante Stadt in der Schweiz noch nie besucht haben, dann werden Sie von den vielen Museen und Sehenswürdigkeiten beeindruckt sein. Die Altstadt ist ein fussgängerfreundliches Viertel am rechten Ufer der Reuss und ist mit mittelalterlichen Gebäuden und Kopfsteinpflaster-Strassen gesäumt. Die mittelalterlichen Plätze, Brunnen und hohen Fachwerkgebäude sind auf jeden Fall einen Besuch wert, und vergessen Sie nicht den historischen Zytturm zu besteigen.

Ein Besuch in Luzern ist am besten im Herbst oder frühen Winter. Die Winter können extrem kalt sein, mit Durchschnittstemperaturen zwischen 4 ° C und kälter. Während Touristen in den Wintermonaten nicht so zahlreich sind, bietet dieses Gebiet für alle Winter begeisterten ein tolles Erlebnis. Die Tage sind acht bis neun Stunden lang, und es gibt wenig Niederschläge während des gesamten Monats. Luzern ist auch ein beliebtes Ziel in der Weihnachts- und Neujahrszeit, mit dem Lichtfestival und einem World-Band-Festival, das im Herbst und Winter stattfindet.

Das Löwendenkmal ist ein beeindruckendes Denkmal in der Stadt. Dieses Denkmal ehrt die Schweizergarde, die während der Französischen Revolution getötet wurde. Es wurde 1872 in den Fels gehauen. Wenn Sie Luzern besuchen, planen Sie das Kunstmuseum in Ihrem Tagesausflug ein, ein Museum, das mehr als 500 Jahre Schweizer Kunst zeigt. Von der Renaissance bis zur Neuzeit können Sie eine Vielzahl von Kunstwerken erkunden. Das Museum enthält auch Kunstgalerien und sogar ein Restaurant. 

Siehe auch  Wenn Sie nicht aus der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz kommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.