Verpassen Sie nicht dieses erstaunliche Foto eines explodierenden Schwarzen Lochs

Astronomen haben ein atemberaubendes Bild eines supermassiven Schwarzen Lochs aufgenommen, das mehr als 12 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ausgebrochen ist. Das Bild stammt von Radioemissionen aus der aktiven Nahrungsaufnahme eines Schwarzen Lochs. Laut Astronomen umfasst das Bild 16 Vollmonde nebeneinander.

nicht verpassen: Epische Amazon-Angebote sind da und Sie werden nicht glauben, wie gut sie sind!

Die besten Angebote von heute

Schauen Sie sich dieses erstaunliche Foto eines explodierenden Schwarzen Lochs an

Radiowellen rund um die Eruption eines Schwarzen Lochs

Radiowellen rund um die Eruption eines Schwarzen Lochs

gemäß Freisetzung, Das Bild zeigt das Schwarze Loch von Centaurus A, einer riesigen elliptischen Galaxie, die sich 12 Millionen Lichtjahre von unserem Planeten entfernt befindet. Astronomen sagen, dass wenn Gas und andere Teilchen in ein Schwarzes Loch fallen, es explodiert und sich von den Teilchen ernährt. Dann dehnen sich die vom Schwarzen Loch ausgestoßenen “Radioblasen” mit nahezu Lichtgeschwindigkeit aus. Diese Blasen wachsen dann über Hunderte von Millionen Jahren.

Machen Sie ein Foto von einem schwarzen Loch, das von der Erde aus explodiert. So gesehen, sagen Astronomen, dass die Eruption die gleiche Länge wie 16 Vollmonde nebeneinander hat. Dieses spezielle Bild haben sie mit dem Murchison Widefield Array (MWA)-Teleskop in Westaustralien aufgenommen. Astronomen sagen auch, dass es das umfassendste Bild ist, das wir je von einem explodierenden Schwarzen Loch gemacht haben. ein Entdeckungspapier Es wurde in der Zeitschrift veröffentlicht natürliche Astronomie.

tiefer Graben

Supermassereiches Schwarzes Loch im Zentrum der Spiralgalaxie

Supermassereiches Schwarzes Loch im Zentrum einer Spiralgalaxie

Die Radiowellen im Bild stammen von allen Teilchen, von denen sich das Schwarze Loch ernährt, sagt Dr. Benjamin McKinley von der Curtin University.

Siehe auch  Ein extremer Exoplanet – Jupiter so heiß, dass es Eisen regnet – ist noch seltsamer als ursprünglich gedacht

„Es bildet eine Scheibe um das Schwarze Loch herum, und wenn sich Material in der Nähe des Schwarzen Lochs trennt, bilden sich auf beiden Seiten der Scheibe starke Jets, die den größten Teil des Materials zurück in den Weltraum schleudern, Entfernungen von vielleicht über einer Million Lichtjahren“, sagte er in einer Pressemitteilung.

Er sagte auch, dass die Beobachtungen, die sie zuvor gemacht hatten, die extreme Helligkeit, die durch den Ausbruch des Schwarzen Lochs verursacht wurde, nicht bewältigen konnten. Dies verzerrte das Bild um die Ausgänge herum. Jetzt bietet dieses neue Bild jedoch einen tieferen Einblick in die Details des Vulkanausbruchs.

Dr. McKinley sagte auch, dass wir aus der Beobachtung des Schwarzen Lochs im Zentrum dieser Galaxie viel lernen können, weil Centaurus A der Erde so nahe ist. Wissenschaftler können die Forschung dann nutzen, um unser Wissen über Wie funktionieren Schwarze LöcherUnd wie es sich ständig von den Partikeln um ihn herum ernährt.

Suchen Die Originalversion dieses Artikels befindet sich auf BGR.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.