Vernon Hill musste Ultra vorzeitig beenden

Supersportler Vernon musste sich von der Weltmeisterschaft zurückziehen.

Shanda Hill reiste zu den IUTA Weltmeisterschaften in die Schweiz. Der Zehnkampf ist eine Laufveranstaltung, die 10 aufeinanderfolgenden Triathlons entspricht. Alle Etappen jeder Veranstaltung sind zusammengefasst, was bedeutet, dass sie mit 38 Kilometern Schwimmen, dann 1.800 Kilometern Radfahren beginnen und mit 422 Kilometern Laufen enden.

Leider hat Hill nach Abschluss des Schwimmteils ein paar Runden auf dem Fahrrad gedreht, hatte aber Probleme beim Atmen. In ihrer Lunge wurde Chlor gefunden, das ihre Atmung beeinträchtigte.

„Es fühlte sich an, als würden Messer sie zum Atmen stechen“, heißt es in einem Facebook-Post vom 16. August.

Hill absolvierte das 38 km lange Schwimmsegment in 22 Stunden 55 Minuten und 1 Sekunde.

Die Veranstaltung findet zum ersten Mal seit 2019 statt. Sie läuft noch bis zum 29. August.

Im Jahr 2019 absolvierte Hill als erste Kanadierin einen Doppel- und Dreifach-Zehnkampf, den sie in Mexiko absolvierte.


Tweet einbetten
[email protected]
wie wir Facebook und folge uns Twitter.

lokaler Sport

Siehe auch  Norwegen an der Spitze des Medaillenspiegels bei den unvorhersehbaren Olympischen Spielen in Peking

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.