Valkyrae und CouRage sind jetzt Miteigentümer von 100 Dieben

100 beliebte Diebe Esports Organisation und Lifestyle-Marke, Kündigte an, dass zwei der größten Content-Ersteller, Rachell „Valkyrae“ Hofstetter und Jack „CouRage“ Dunlop, nun Miteigentümer sein werden.

“Als ehemaliger Live-Streamer und professioneller Spieler wollte ich immer, dass 100 Diebe eine Organisation sind, die eine Plattform für Schöpfer leitet und aufbaut”, sagte Haag in einer Erklärung. “Ray und Jack sind seit 2018 bzw. 2019 bei uns und leisten einen wichtigen Beitrag zu 100 Dieben. Sie verdienen Anerkennung für das, was sie bisher für das Unternehmen getan haben – und wir möchten ihren strategischen Beitrag dazu leisten, was wir gemeinsam in der EU tun können.” Zukunft.”

Hofstetter und Dunlop schließen sich dem Gründer und CEO von 100 Thieves, Matthew “Nadeshot” Haag, dem Rapper Drake, dem Talentmanager der Musikindustrie, Scooter Braun, und dem Eigentümer der Cleveland Cavaliers, Dan Gilbert, in der Eigentümergruppe an.

Hofstetter schloss sich den 100 Dieben an Oktober 2018Und wurde ein Grundnahrungsmittel für den Inhalt von 100 Dieben und für YouTube, wo es war 3,3 Millionen Abonnenten. Sie verließ Twitch, um ausschließlich auf der Google-eigenen Videoplattform zu senden Im Januar 2020 (Obwohl auf Twitch als Teil von Stream-Debüt Jimmy Fallon Dienstag).

Dunlop wurde Teil von 100 Dieben Im Mai 2019Und wie Hofstetter ist er zu einem der bekanntesten Gesichter der Organisation geworden. Er trennte sich auch von Twitch, um exklusiv auf YouTube zu senden, und er tat dies früher als Hofstetter und machte den Übergang zu November 2019. er hat 3,27 Millionen Anhänger Auf dem Bahnsteig.

Siehe auch  Der Streamingdienst Apple TV+ soll weniger als 20 Millionen Abonnenten haben

Hofstadter und Dunlop erhalten jeweils Eigentumsrechte an 100 Dieben. Berichte New York Zeiten. Laut einer Pressemitteilung werden sie stärker in ihre neuen Rollen in der Geschäftsstrategie von 100 Thieves einbezogen, einschließlich “Unterstützung bei der Identifizierung und Gewinnung neuer Talente, Aufbau neuer Programme und anderer Initiativen”. Beide werden auch weiterhin Inhalte erstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.